News

Studie zeigt: Die beliebteste Marvel-Serie ist ... nicht "Daredevil"!

"Daredevil" ist unter Marvel-Fans zwar beliebt, aber nicht beliebt genug.
"Daredevil" ist unter Marvel-Fans zwar beliebt, aber nicht beliebt genug. (©David Lee / Netflix 2018)

"Daredevil" oder "The Punisher"? Oder doch vielleicht "Luke Cage"? Welche ist die wohl beliebteste Marvel-Serie? Eine US-amerikanische Datenanalyse hat nun Aufschluss gegeben und dabei ein überraschendes Ergebnis zutage gefördert. 

Denn keine der genannten Netflix-Serien über die Marvel-Helden hat dabei die Nase vorn. Viel mehr darf sich "Agents of S.H.I.E.L.D." mit dem Titel der beliebtesten Marvel-Serie rühmen.

S.H.I.E.L.D. gewinnt den Marvel-Thron

Das zumindest will die Analysefirma Parrot Analytics herausgefunden haben und hat die erhobenen Daten exklusiv ScreenRant zur Verfügung gestellt. Die Firma untersucht dabei das Zuschauerverhalten dahingehend, wie sie mit einer bestimmten Serie im Netz interagieren. Darunter zum Beispiel Social-Media- oder File-Sharing-Aktivitäten.

Das Ergebnis: "Agents of S.H.I.E.L.D." gehört zu den 0,03 Prozent der weltweit gefragtesten Serien und bekommt damit die Klassifizierung "Amazing". Eine ähnliche Nachfrage konnte noch bei Serien wie "Better Call Saul", "Criminal Minds" oder "Vikings" festgestellt werden.

"Agents of S.H.I.E.L.D." ist anders

Die erste Staffel von "Agents of S.H.I.E.L.D." erschien bereits 2013 und geht im kommenden Jahr schon in die sechste Season. Warum die Serie so viel beliebter ist als die Netflix-Ableger konnte die Analyse natürlich nicht erklären. Doch vielleicht ist es die Tatsache, dass die Serie über den Geheimdienst nicht so sehr mit dem MCU verwoben ist und mehr sein eigenes Ding macht.

Sendehinweis
Die sechste Staffel "Agents of S.H.I.E.L.D." startet im Sommer 2019 in den USA. In Deutschland laufen die neuen Folgen auf RTL Crime, allerdings dürfte Staffel 6 hierzulande erst später zu sehen sein.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben