menu

Studio Ghibli: Film-Soundtracks bald auf Spotify und Apple Music

Mein Nachbar Totoro
Ey, Mini-Totoro! Beeil Dich! Ich will unseren Soundtrack hören!

Jetzt gibt's was auf die Ohren: Studio Ghibli erobert neben Netflix nun auch die musikalischen Streamingdienste. Die Soundtracks zu den großen Anime-Klassikern wie "Prinzessin Mononoke" oder "Mein Nachbar Totoro" findest Du demnächst auf Spotify, Apple Music und weiteren Anbietern.

Erst heißt es, dass Filme von Studio Ghibli auch weiterhin nur im Kino zu sehen sein werden – und dann werden sie nach und nach der Netflix-Bibliothek hinzugefügt. Doch damit nicht genug: Das japanische Zeichentrickstudio erobert jetzt auch Spotify, Apple Music, Amazon Music, Google Play und YouTube Music, wie Sora News 24 unter Berufung auf die japanische Seite Cinra berichtet.

Japan darf schon lauschen

Wie es aussieht, gibt es die Soundtracks zu 23 Studio-Ghibli-Filmen vorerst nur in Japan zu hören. Hinzu kommen 14 sogenannte Image-Alben, die nicht direkt von Studio Ghibli sind, allerdings durch die berühmtesten Filme inspiriert worden sind.

Wann die Alben auch in Deutschland zu hören sein werden, dürfte nur eine Frage der Zeit sein. Zumindest Spotify selbst hat schon eine offizielle "This is ..."-Playlist zu Studio Ghibli angelegt, in der es aber hierzulande nur fünf Songs gibt – auch wenn die Playlist selbst mehr Titel anzeigt.

Studio Ghibli als akustisches Highlight

Einzig auf die Musik von "Die letzten Glühwürmchen" aus dem Jahr 1988 müssen Animefans verzichten. An diesem Zeichentrickfilm besitzt Studio Ghibli nicht mehr die Rechte. Angesichts der insgesamt über 690 Songs, die sich auf die Alben verteilen, dürfte es an ausreichend musikalischer Verzauberung aber nicht mangeln.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Soundtrack

close
Bitte Suchbegriff eingeben