News

"Suicide Squad 2": Dreharbeiten beginnen frühestens 2018

Im kommenden Jahr könnten die Dreharbeiten zu "Suicide Squad 2" beginnen.
Im kommenden Jahr könnten die Dreharbeiten zu "Suicide Squad 2" beginnen. (©Clay Enos/Warner Bros. Picture 2017)

Trotz durchwachsener Kritiken im vergangenen Jahr wird es mit "Suicide Squad 2" in nicht allzu ferner Zukunft eine Fortsetzung geben. Einer der Darsteller hat nun ausgeplaudert, wann die Dreharbeiten voraussichtlich beginnen werden.

Mit einem gewonnenen Oscar für das beste Make-up und Hairstyling sowie einem weltweiten Einspielergebnis von über 740 Millionen US-Dollar (umgerechnet etwa 656 Millionen Euro), kann man nicht gerade sagen, dass "Suicide Squad" an den Kassen gefloppt ist. Dennoch blieb die Comicverfilmung weit hinter den Erwartungen zurück.

Rick Flag spricht über Sequel-Pläne

Joel Kinnaman, der in dem DC-Blockbuster als Rick Flag zu sehen ist, sprach nun über den Status quo von "Suicide Squad 2". Im Interview mit The Hollywood Reporter erklärte er: "So weit ich weiß, schreiben sie gerade das Drehbuch und der Plan ist, den Film irgendwann 2018 zu drehen, aber das kann sich auch noch ändern."

Klingt also nicht gerade so, als würde das Sequel noch kommendes Jahr in die Kinos kommen, sondern eher 2019. Eine Sache scheint aber offenbar sicher zu sein: "Ich denke, dass ich in jedem Fall zurückkommen werden", verriet der Rick-Flag-Darsteller im Interview.

Wer könnte bei "Suicide Squad 2" Regie führen?

Was für "Suicide Squad 2" außerdem noch fehlt, ist ein Regisseur. Joel Kinnaman hat allerdings einen klaren Favoriten: "Letztendlich hätte ich am liebsten David Ayer." Sollte dieser aber keine Zeit haben, wäre in seinen Augen auch jemand passend, der gut spezielle Charaktere in Szene setzen und der Story mehr Substanz geben könne. "Es wäre ziemlich interessant zu sehen, wie diese verrückten Charaktere mit normalen Menschen interagieren."

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben