News

"Supernatural": Dieser Charakter bekommt ein Spin-off

Sheriff Mills jagt schon bald auf eigene Faust Monster.
Sheriff Mills jagt schon bald auf eigene Faust Monster. (©picture alliance / Everett Collection 2017)

Fans des Übernatürlichen aufgepasst: Der US-Sender The CW plant ein neues Spin-off der Erfolgsserie "Supernatural". Statt der Winchester-Brüder soll darin eine andere alte Bekannte im Fokus stehen.

"Wayward Sisters" lautet der Titel des neuen "Supernatural"-Ablegers, der mit einer Pilotfolge innerhalb der 13. Staffel der Mutterserie an den Start gehen soll. Ab dann soll die TV-Show die Geschichte einer Gruppe junger Frauen erzählen, die allesamt durch übernatürliche Ereignisse zu Waisen wurden – mittendrin: "Supernatural"-Sheriff Jody Mills (Kim Rhodes). Unter der Anleitung und dem Schutz der toughen Polizistin lernen die Frauen sich gegen Monster aller Art zur Wehr zu setzen und bilden nach und nach eine Einheit gegen das Übernatürliche.

Alte und neue Gesichter

Neben Jody Mills sollen weitere "Supernatural"-Charaktere sowie absolute Neuzugänge die "Wayward Sisters" unterstützen, weiß The Hollywood Reporter zu berichten. Deadline spekuliert derweil, dass unter anderem die Waise Claire Novak und die Ausreißerin Alex Jones eine Rolle spielen könnten. Auch Sheriff Donna Hanscum gelte als heiße Kandidatin. Ob darüber hinaus die Winchester-Brüder (Jared Padalecki und Jensen Ackles) von Zeit zu Zeit im Spin-off vorbeischauen werden, ist hingegen noch offen.

Wenn Fan-Träume wahr werden

Benannt in Anspielung auf den Song "Carry on Wayward Son", der jedes "Supernatural"-Finale eröffnet, entstammt die Idee zum Spin-off eigentlich einer Fan-Kampagne. Bereits vor zwei Jahren kam diese unter dem Namen "Wayward Daughters" ins Rollen und fand sogar zahlreiche Unterstützer im Cast der Originalserie, zu denen auch – wie sollte es anders sein – Kim Rhodes selbst zählte.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben