"Supernatural": Fans entscheiden mit, ob es Staffel 14 geben wird

Ob wir Sam und Dean Winchester in Staffel 14 wiedersehen dürfen, hängt vor allem auch von den Fans von "Supernatural" ab.
Ob wir Sam und Dean Winchester in Staffel 14 wiedersehen dürfen, hängt vor allem auch von den Fans von "Supernatural" ab. (©Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved 2017)
Daniela Li Träumt von der "Walker Stalker Cruise" – oder einem Urlaub in Hauros wandelndem Schloss.

"Supernatural" gehört mit zu den beliebtesten Sci-Fi-Serien im TV. Mittlerweile jagen die Brüder Winchester bereits seit 13 Staffeln Monster und Dämonen – und es sieht ganz danach aus, als wäre noch längst nicht Schluss. 

Die Chancen stehen gut für Staffel 14 – zumindest, wenn es nach Mark Pedowitz, dem Präsidenten von US-Sender The CW geht. Der wollte eine weitere Runde Dämonenjagd zwar noch nicht ausdrücklich bestätigen, scheint aber durchaus ein Freund der Idee zu sein.

Staffel 14 kommt – wenn diese drei Voraussetzungen erfüllt sind

"Nächstes Jahr stünde die 300. Folge 'Supernatural' an, was bemerkenswert ist", erklärte Pedowitz im Gespräch mit Deadline auf eine mögliche Staffel 14 angesprochen. "Die Serie wird so lange weiter gehen, wie alles läuft, die Jungs mitmachen und die Einschaltquoten halten." Heißt im Klartext: So lange Hauptdarsteller Jared Padalecki und Jensen Ackles ihre Rollen als Sam und Dean Winchester spielen wollen und auch die Zuschauer "Supernatural" weiter gewogen bleiben, stehen die Chancen gut für viele weitere Folgen.

"Supernatural"-Spin-off steht in den Startlöchern

Bevor sich die Verantwortlichen allerdings konkrete Gedanken um eine weitere Staffel "Supernatural" machen, steht erst mal die inoffizielle Pilotfolge zum Spin-off "Wayward Sister" an. Dafür soll die Midseason-Premiere der aktuellen Staffel 13 dienen. "Ich habe die Folge gesehen, ich mochte sie, aber die Fans entscheiden", erklärte Pedowitz zu den Überlebensaussichten des Spin-offs.

Ob das über die Pilotfolge hinaus bestehen wird, hängt nämlich ganz von den Fans ab. Sollte die Idee sie nicht überzeugen, wird der neuen Serie mit Kim Rhodes' Sheriff Jody Mills und ihrer Mädelscrew dasselbe Schicksal blühen, wie zuletzt "Supernatural: Bloodlines". Das Spin-off, das im Jahr 2014 ebenfalls über eine inoffizielle Pilotfolge in Staffel 9 von "Supernatural" eingeführt werden sollte, kam bei Fans und Kritikern nicht besonders gut an – und wurde deshalb von Sender The CW nicht weiter verfolgt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben