menu

Taika Waititi will "Guardians of the Galaxy Vol. 3" nicht drehen

"Thor 3"-Regisseur Taika Waititi wird definitiv nicht der "GotG Vol. 3"-Ersatzmann für James Gunn.
"Thor 3"-Regisseur Taika Waititi wird definitiv nicht der "GotG Vol. 3"-Ersatzmann für James Gunn.

Nach dem Abgang von James Gunn brennt den Marvel-Fans besonders eine Frage unter den Nägeln: Wer dreht "Guardians of the Galaxy Vol. 3"? Ein Name, der im Zusammenhang mit dem offenen Regieposten ziemlich häufig fiel, war der von "Thor: Tag der Entscheidung"-Macher Taika Waititi. Doch der erteilte "Vol. 3" nun eine klare Absage.

Taika Waititi wird definitiv nicht der neue Regisseur für "Guardians of the Galaxy Vol. 3". Das stellte der Filmemacher jetzt während der Pressetour der Television Critics Association ein für alle Mal klar.

"Für mich sind das James [Gunns] Filme", erklärte Waititi laut Deadline. "In so etwas einzusteigen, mit seinem Stempel auf all seinen Filmen, wäre, als würde man in jemandes Haus gehen und sagen: 'Hey, ich bin dein neuer Vater und so machen wir von nun an Erdnussbutter-Sandwiches.' Es fühlt sich irgendwie unangenehm an."

Neuer Marvel-Film von Waititi nicht ausgeschlossen

Generell hätte Taika Waititi jedoch nichts dagegen einzuwenden, nach seinem "Thor"-Film noch einen weiteren Film für Marvel auf die Leinwand zu bringen. "Ich hänge noch immer mit diesen Leuten [von Marvel] ab und spreche mit ihnen über neue Sachen", so der Filmemacher. Noch sei nicht klar, woran man künftig gemeinsam arbeiten will, aber: "Ich will einen weiteren Film mit ihnen machen."

Kollegen schlagen James Gunn als neuen-alten "Vol. 3"-Regisseur vor

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Waititi auf die Seite von Gunn schlägt, nachdem dieser von Disney aufgrund kontroverser Tweets gefeuert wurde. Bereits Ende Januar schlug der Twitter-User @fakenewsmags Disney und Marvel vor, entweder Edgar Wright, Chris Miller oder Taika Waititi als Regisseur für "Guardians of the Galaxy Vol. 3" zu engagieren. Daraufhin meldeten sich alle drei angesprochenen Filmemacher via Twitter zu Wort – und lehnten geschlossen ab. Gemeinsam outeten sie sich auf irrwitzige Art und Weise als Unterstützer von James Gunn.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Guardians of the Galaxy 3

close
Bitte Suchbegriff eingeben