menu

Taron Egerton im Gespräch für "Little Shop of Horrors"-Remake

Little Shop of Horrors
"Gib's mir!" Audrey II lechzt nach Blut. Nach möglichst viel davon. Bild: © Facebook/LittleShopofHorrorsOfficial 2020

Endlich nimmt das "Little Shop of Horror"-Remake Fahrt auf: Niemand Geringeres als Golden-Globe-Gewinner Taron Egerton könnte die Hauptrolle in der von Warner Bros. geplanten Produktion übernehmen.

Taron Egerton hat bereits in "Rocketman" bewiesen, dass er singen kann – und sich damit möglicherweise für sein nächstes Projekt qualifiziert. Wie Full Circle Cinema exklusiv berichtet, befindet sich der gebürtige Brite derzeit in Gesprächen mit Warner.

Egerton kennt den kleinen Horrorladen schon

Taron Egerton soll demnach Me Seymour Krelborn spielen, den in der Spielfilmadaption von 1986 Rick Moranis verkörperte. Der Vorteil: Egerton ist textsicher. Laut Full Circle Cinema spielte er diese Rolle 2007 in der "Little Shop of Horror"-Inszenierung einer walisischen Theatergruppe.

Namhafte Unterstützung aus Hollywood in Aussicht

Wie Jeff Sneider von Collider bei Twitter ergänzt, werden schon weitere Namen für das "Little Shop of Horrors"-Remake gehandelt: Scarlett Johansson ("Jojo Rabbit") soll für die Rolle von Audrey im Gespräch sein. Audrey II, die nach menschlichem Blut dürstende Pflanze, könnte "Pose"-Star Billy Porter sprechen. Fehlt nur noch ein Kandidat für den lachgassüchtigen Zahnarzt Orin Scrivello.

Ursprung auf dem Broadway

Das Musical "Little Shop of Horrors" feierte 1986 auf dem New Yorker Broadway Premiere, Autor und Produzent war Howard Ashmanals. Die Musik hat Alan Menken komponiert, der auch zu zahlreichen Disney-Produktionen den Soundtrack beisteuerte. Darunter "Rapunzel – Neu verföhnt!" und "Hercules".

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Remake

close
Bitte Suchbegriff eingeben