News

"Tatort": Das sind die mörderischsten Berufsgruppen der ARD-Serie

Endlich wissen wir, wer im "Tatort" am häufigsten zum Mörder wurde.
Endlich wissen wir, wer im "Tatort" am häufigsten zum Mörder wurde. (©picture alliance/Citypress 24 2017)

Wer sich schon immer gefragt hat, welchen regulären Beruf eigentlich die meisten Mörder im "Tatort" ausüben, bekommt jetzt endlich die Antwort. Eine neue Vergleichsstudie hat sich alle Folgen aus immerhin 47 Jahren Krimi-Geschichte vorgenommen – mit einem überraschenden Ergebnis.

Für die Untersuchung nahm sich das Vergleichsportal Netzsieger sämtliche 1.023 bisher ausgestrahlten Folgen des "Tatort" vor und analysierte ganz genau, wer wann wie gemordet hat. Große Überraschung: Nur einmal war der Mörder der Gärtner (genau genommen die Gärtnerin).

"Tatort"-Studie: Führungskräfte morden am häufigsten

In den 47 Jahren, die der "Tatort" inzwischen stolz für sich verbuchen kann, kamen beachtliche 1.666 Mordopfer und 1.156 Mörder zusammen. Immerhin 109 davon stammten dabei aus der Führungsriege von Unternehmen und anderen Einrichtungen. Damit belegen Manager und Unternehmer Platz 1 der Untersuchung, dicht gefolgt von Berufskriminellen. Die landen mit immerhin 100 Mördern auf dem zweiten Treppchen.

Etwas unerwartet kommt Platz 3 daher: Dort finden sich Netzsieger zufolge immerhin 54 Schülerinnen und Schüler. Diese "Berufsgruppe" lässt damit sogar Auftragskiller weit hinter sich, die mit nur 25 Mördern auf Platz 8 rangieren. Sind die Kids aus der Schule raus, wird es dann aber offenbar weniger tödlich: Nur drei Mörder waren in 47 Jahren "Tatort" Azubis.

In der ARD wird scharf geschossen

Die häufigste Todesursache laut Analyse: Tod durch Schusswaffen. 494-mal griffen die Mörder der ARD-Serie zu Pistole und Co., um sich ihrer Opfer zu entledigen. Handfester wird es auf Platz 2 und 3: 188 Opfer wurden in den vergangenen Jahren im "Tatort" erschlagen, 132 erwürgt oder erstickt.

In Sachen Geschlechterverteilung bleibt der "Tatort" offenbar dem althergebrachten Klischee treu: 74,4 Prozent aller Mörder der bisherigen "Tatort"-Folgen waren männlich, nur etwas mehr als ein Viertel Frauen.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben