News

Taylor Swift nicht in Top 5 von Spotify

Spotify hat eine Liste mit den meistgestreamten Künstlern 2014 veröffentlicht. Die Überraschung: Country-Popstar Taylor Swift ist nicht in der Top 5.
Taylor Swift hat es 2014 nicht in die Top 5 von Spotify geschafft.
Taylor Swift hat es 2014 nicht in die Top 5 von Spotify geschafft. (©Facebook/Taylor Swift 2014)

Spotify hat eine Liste mit den am häufigsten gestreamten Künstlern 2014 veröffentlicht. Die Überraschung: Country-Popsängerin Taylor Swift hat es nicht in die Top 5 des Musik-Dienstes geschafft. Dass die Künstlerin Anfang November alle ihre Titel von Spotify entfernen ließ, soll jedoch nichts damit zu tun haben.

Die von Spotify veröffentlichte Liste der 2014 am häufigsten gestreamten Musiktitel und Künstler hält nur wenige Überraschungen bereit. Eine Ausnahme bildet Taylor Swift: Die beliebte Singer-Songwriterin schaffte es entgegen den Erwartungen nicht in die Top 5 der beliebtesten Sängerinnen. Dort finden sich stattdessen Katy Perry, Ariana Grande, Lana Del Rey, Beyoncé und Lorde. Die jüngsten Querelen zwischen dem Musik-Streaming-Dienst und Taylor Swift sollen darauf aber keinen Einfluss gehabt haben.

Spotify muss seit November auf Country-Popstar verzichten

Anfang November verabschiedete sich die junge Künstlerin vom Musik-Streaming-Dienst. Zwar zählte ihre Single "Shake It Off" zu dem Zeitpunkt zu den meistgespielten Songs auf Spotify. Ihr aktuelles Album "1989" veröffentlichte sie auf der Plattform allerdings erst gar nicht. Und alle anderen Alben von Taylor Swift mussten entfernt werden, weil die Sängerin wohl mit den Bedingungen des Streamings unzufrieden war.

"Taylor hat es einfach nicht in die Top 5 geschafft"

Gegenüber The Verge erklärte Spotify die Abwesenheit des Stars. "Die Toplisten sind eine genaue Wiedergabe dessen, was in diesem Jahr angehört wurde und was nicht. Wir haben sie nicht von der Liste entfernt. Taylor hat es einfach nicht in die Top 5 geschafft", so ein Sprecher per E-Mail. Angesichts ihrer großen Popularität mag das zunächst überraschend erscheinen. Allerdings hat Taylor Swift in diesem Jahr kaum neue Titel auf Spotify veröffentlicht. Und die Konkurrenz schläft bekanntlich nicht.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben