Testpublikum vergleicht "Aquaman" mit "Wonder Woman"

"Aquaman" soll DC-Fans wieder zum Lächeln bringen können.
"Aquaman" soll DC-Fans wieder zum Lächeln bringen können. (©Courtesy of Warner Bros. Pictures 2017)
Jutta Peters Wartet noch immer auf ihren Brief aus Hogwarts. Erwägt alternativ eine Laufbahn bei den Avengers.

Es scheint fast, als könnte Jason Momoas Aquaman DCs neuer Fels in der Brandung werden. Ein Testpublikum durfte jetzt einen Blick auf eine frühe Version des kommenden Solofilms rund um den Wassermann werfen und die glücklichen Auserwählten waren offenbar begeistert. Angeblich kann die Comicverfilmung von James Wan sogar mit DCs Kassenschlager "Wonder Woman" mithalten ...

Zumindest in Sachen Tonalität des Films zogen die Test-Zuschauer laut Batman-News diesen gewagten Vergleich. Ähnlich wie "Wonder Woman" sei "Aquaman" humorvoll, aber nicht albern und dennoch dramatisch. Der DC-Ableger sei ein "emotionaler Action-Film", erklärten die Kinogänger dem Portal.

Besser nicht zu früh freuen

Allerdings ist diese Euphorie mit Vorsicht zu genießen. Schließlich war das Test-Publikum auch bei "Justice League" und "Suicide Squad" voll des Lobes – und wir wissen ja, wie das ausging. Bleibt zu hoffen, dass James Wans Version nicht unter chaotischen Nachdrehs und Überarbeitungen zu leiden hat.

Positiv ist allerdings anzumerken, dass Wan offenbar Wort gehalten hat und auf die albernen Luftblasen-Dialoge aus "Justice League" verzichtet hat. Das Test-Publikum berichtete, dass die Charaktere sich in "Aquaman" unter Wasser ganz natürlich unterhalten können. Mit gemischten Gefühlen nehmen wir hingegen die Info auf, dass Jason Momoa tatsächlich das originalgetreue Wassermann-Kostüm aus der Comic-Vorlage tragen soll – der wilde Oben-ohne-Look hat uns ja eigentlich auch zugesagt.

Starke Gegenspieler und die eine große Liebe

Neben Jason Momoa werden in "Aquaman" Patrick Wilson ("Conjuring – Die Heimsuchung") als Ocean Master und Oberschurke sowie Yahya Abdul-Mateen II ("The Greatest Showman") als zweiter Bösewicht Black Manta zu sehen sein. Zudem wird es eine weitere Parallele zu "Wonder Woman" geben: Auch in Wans Superhelden-Film soll die große Liebe von Arthur Curry, Mera (Amber Heard), mehr sein als bloß eine Nebenfigur – Steve Trevor lässt grüßen.

Kinostart
Bis wir uns selbst ein Urteil bilden können, wird es noch eine Weile dauern: "Aquaman" taucht erst am 20. Dezember 2018 in den deutschen Kinos auf.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben