News

"The Batman": Matt Reeves ersetzt Ben Affleck als Regisseur

Keine leichte Aufgabe: Matt Reeves tritt in die Fußstapfen von Christopher Nolan.
Keine leichte Aufgabe: Matt Reeves tritt in die Fußstapfen von Christopher Nolan. (©picture alliance / AP Images 2017)

Nach der Absage von Ben Affleck hat der kommende Superhelden-Blockbuster "The Batman" endlich einen (neuen) Regisseur: Matt Reeves. Für Aufsehen sorgte der Filmemacher zuletzt mit "Planet der Affen: Revolution".

Die Gerüchte haben sich bestätigt: Matt Reeves nimmt für "The Batman" auf dem Regiestuhl Platz. Das gab das Studio Warner Bros. nun bekannt, berichtet unter anderem Collider. Auf den 50-Jährigen kommt eine schwere Aufgabe zu – der jüngste Teil des Franchise, "Batman v Superman: Dawn of Justice", wurde von Kritikern teilweise zerrissen und floppte mehr oder weniger im Kino.

"The Batman": Wie geht es mit Ben Affleck weiter?

"Ich habe die Batman-Geschichte geliebt, seit ich ein Kind war. Er ist ein so ikonischer und zwingender Charakter – und einer, der mich tief berührt. Ich bin unglaublich geehrt und aufgeregt, mit Warner Bros. zusammenzuarbeiten, um eine epische und emotionale neue Interpretation des Dunklen Ritters auf die große Leinwand zu bringen", so das Statement von Matt Reeves zu seinem "Amtsantritt".

Nachdem Ben Affleck die Regie von "The Batman" vor wenigen Wochen abgelehnt hatte, waren neben Reeves offenbar auch andere Kandidaten im Gespräch für Afflecks Nachfolge, darunter Ridley Scott und Fede Alvarez, so Collider. Ob Affleck noch ins Kostüm des Superhelden schlüpfen wird, ist bisher ebenfalls noch unklar. Zumindest aber begrüßte der Schauspieler Matt Reeves via Twitter. Es bleibt also spannend rund um die menschliche Fledermaus.

Neueste Artikel zum Thema 'The Batman'

close
Bitte Suchbegriff eingeben