menu

"The Batman" mit Robert Pattinson wird "rau & ungeschönt"

Schauspieler Robert Pattinson im Oktober 2018 bei der amfAR Gala Los Angeles in Beverly Hills
2021 flattert Robert Pattinson als Batman in die Kinos. Bild: © Reuters / Mario Anzuoni / stock.adobe.com 2019

Die Dreharbeiten zu "The Batman" sind in vollem Gange. Darin gibt Robert Pattinson seinen Einstand als Gothams Rächer. Und der Solofilm soll ganz anders werden als andere "Batman"-Filme.

Castmitglied Peters Sarsgaard vergleicht die Stimmung in "The Batman" mit der Musik der Alternative-Rock-Band Pixies. "Es ist auf die gleiche Weise sehr rau", verrät der Darsteller im Interview mit SiriusXM.

Rohe Emotionalität in "The Batman"

"So empfinde ich den Film", so Sarsgaard weiter. "Er ist ungeschönt und hat eine rohe Kraft, eine rohe Emotionalität." Sarsgaard schlüpft für "The Batman" in die Rolle von Bezirksstaatsanwalt Gil Colson. Die Figur ist nicht aus den Comics bekannt. Es wird aber spekuliert, dass sich Colson als Bösewicht Two Face herausstellen könnte.

Zu Sarsgaards Einschätzung passt auch, dass Pattinson ankündigte, dass sein Batman "verrückt und pervers", wie viele seiner anderen Rollen sei. Das gab der "Twilight"-Star in einem BBC-Interview preis.

Star-Cast rund um Robert Pattinson

Neben Pattinson und Sarsgaard wurden weitere illustre Schauspieler gecastet. Darunter: Jeffrey Wright als Commissioner Gordon, Zoë Kravitz als Catwoman, Paul Dano als Riddler, Andy Serkis als Alfred Pennyworth, Colin Farrell als der Pinguin und John Turturro als Carmine Falcone. Regie führt Matt Reeves ("Cloverfield", "Planet der Affen").

Kinostart
"The Batman" läuft am 15. Juni 2021 in den USA an. Der deutsche Kinostart ist noch nicht bekannt,
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema The Batman

close
Bitte Suchbegriff eingeben