News

"The Big Bang Theory": 2 weitere Staffeln offiziell bestätigt

Die Nerds sind noch nicht am Ende: "The Big Bang Theory" bekommt sowohl Staffel 11 als auch Staffel 12.
Die Nerds sind noch nicht am Ende: "The Big Bang Theory" bekommt sowohl Staffel 11 als auch Staffel 12. (©Warner Bros. Home 2017)

Nun steht es fest: Die TV-Nerds von "The Big Bang Theory" sind noch längst nicht am Ende. Der US-Sender CBS orderte offiziell Staffel 11 und Staffel 12 der Serie. Somit dürften Sheldon und Co. noch bis 2019 hinein über die Bildschirme flimmern.

Der Hype um "The Big Bang Theory" ist auch nach Staffel 10 ungebrochen. Noch immer schalten wöchentlich Millionen Zuschauer ein, um die Handlung rund um Sheldon und den Rest der Nerds zu verfolgen. Angesichts der guten Quoten erscheint es wenig verwunderlich, dass US-Sender CBS den TV-Hit um weitere 48 Episoden verlängern will. Mit Staffel 11 und Staffel 12 schafft "TBBT" jedoch auch einen weiteren entscheidenden Sprung: Die Comedy-Show zieht mit langlebigen Sitcoms wie "Friends" und "Two and a Half Men" gleich.

Staffel 11 und 12 nach knallharten Verhandlungen

Der Weg zu Staffel 11 und Staffel 12 war allerdings steinig. Um ihn zu ebnen, mussten sich die Macher von "The Big Bang Theory" zunächst zähen Verhandlungen stellen. Denn während die fünf ursprünglichen Mitglieder des Casts laut Entertainment Weekly ihre Verträge längst erneuert hatten, ließen Melissa Rauch und Mayim Bialik noch eine Weile auf sich warten. Grund dafür: Die Bernadette-Mimin und die Amy-Aktrice forderten eine Angleichung ihrer Gehälter an die ihrer Kollegen. Mit rund 200.000 US-Dollar pro Episode lagen diese nämlich weit unter der je eine Million Dollar pro Folge, die Jim Parsons (Sheldon), Johnny Galecki (Leonard), Kaley Cuoco (Penny), Simon Helberg (Howard) und Kunal Hayyar (Raj) kassierten.

Einigung zu Gunsten von "The Big Bang Theory"

Zur Erleichterung der Fans kamen die Stars im letzten Monat jedoch zu einer Einigung, die den Weg für die kommenden zwei Staffeln freimachte. So erklärten sich die fünf Hauptdarsteller laut Berichten von Variety bereit, für Staffel 11 und Staffel 12 jeweils auf 100.000 Dollar pro Episode zu verzichten, sodass Rauch und Bialik eine Gehaltserhöhung erhalten konnten.

Neueste Artikel zum Thema 'The Big Bang Theory'

close
Bitte Suchbegriff eingeben