News

"The Circle": Emma Watson verfällt der Komplettüberwachung

Zur Romanverfilmung des Bestsellers "The Circle" ist endlich der erste Trailer erschienen. Darin zeigen Emma Watson und Tom Hanks eindrücklich, welche erschreckenden Formen eine Totalüberwachung im Stil von Big Brother 2.0 annehmen kann.

Im Jahr 2013 wurde der dystopische Roman "The Circle" von Dave Eggers zum Bestseller. Danach ging alles ganz schnell: Zunächst wurden sich die Filmrechte gesichert, dann wurde bekannt, dass der Cast aus namhaften Stars wie Emma Watson, Tom Hanks und John Boyega besteht – und nun gibt es endlich den ersten Trailer.

Emma Watson an der Seite von Tom Hanks

In "The Circle" wird die digitale Überwachung auf die Spitze getrieben. Wie es Bailey (Tom Hanks) in einer Präsentation stolz verkündet: "Wissen ist gut; alles zu wissen, ist noch besser!" Nach diesem Motto hat er sein Unternehmen "The Circle" gegründet und setzt alles daran, die gesellschaftliche Komplettüberwachung in einem guten Licht darzustellen.

Wie sehr wird "The Circle" dem Buch gerecht?

Und die Menschen? Die folgen Bailey auf Schritt und Tritt und feiern seine Neuerungen, als wäre das Rad neu erfunden worden. Auch Mae Holland (Emma Watson) zählt zu der euphorischen Masse, die durch ihre Freundschaft zu Annie einen Job in dem gigantischen Unternehmen ergattern konnte. Mit viel Motivation und Engagement stürzt sie sich in die komplexe und stressige Arbeit. Dass dabei ihre Privatsphäre und Geheimnisse keinen Platz mehr in ihrem Leben haben, nimmt sie billigend in Kauf – vorerst!

Wer das Buch von Dave Eggers gelesen hat, dem werden im Trailer schon jetzt diverse Parallelen auffallen. Wie nah sich Regisseur James Ponsoldt ("The Spectacular Now") an die Romanvorlage hält, werden wir im Frühjahr 2017 erfahren. Am 28. April startet "The Circle" in den USA. In Deutschland werden wir uns wohl oder übel bis zum 14. September gedulden müssen.

Neueste Artikel zum Thema 'The Circle'

close
Bitte Suchbegriff eingeben