News

"The Conjuring 3" erhält grünes Licht

Ob Vera Farmiga auch in "The Conjuring 3" mitspielt, ist bisher noch unklar.
Ob Vera Farmiga auch in "The Conjuring 3" mitspielt, ist bisher noch unklar. (©picture alliance/AP Photo 2017)

Das Grauen geht weiter: Mit "The Conjuring 3" soll der Hauptstrang des Horror-Universums von James Wan weiter vorangetrieben werden. Ob das Sequel an die Erfolge der ersten Teile anknüpfen kann?

Knapp 640 Millionen US-Dollar (rund 570 Millionen Euro) haben die ersten beiden "The Conjuring"-Teile eingespielt, was bei Produktionskosten von insgesamt 60 Millionen Dollar ein ziemlich guter Schnitt ist. Somit ist es eigentlich kein Wunder, dass inzwischen auch grünes Licht für "The Conjuring 3" erteilt wurde.

"The Conjuring 3" setzt auf ein bewährtes Team

Wie Deadline als eines der ersten Branchenportale berichtete, soll sich für "The Conjuring 3" wieder ein bewährtes Dreamteam zusammenfinden: Franchise-Gründer James Wan wird wieder mit von der Partie sein, wenn auch nur als Produzent im Namen seiner Produktionsfirma Atomic Monster. Ihm zur Seite wird David Leslie Johnson als Drehbuchautor stehen, der bereits für "The Conjuring 2" federführend war.

Ob in "The Conjuring 3" erneut Patrick Wilson und Vera Farmiga als Ehepaar Warren in den Hauptrollen zu sein werden, bleibt unterdessen abzuwarten. Auch über die Handlung gibt es noch keine näheren Informationen.

James Wan bastelt sich ein umfassendes Franchise

James Wan hat infolge von "The Conjuring" aus dem Jahr 2013 inzwischen ein umfassendes Filmuniversum aufgebaut, das neben dem Sequel von 2016 mittlerweile vier Spin-offs beinhaltet. Das erste startete mit "Annabelle" 2014 in den Kinos, in diesem Jahr geht es mit "Annabelle 2" weiter und 2018 soll "The Nun" in den Kinos anlaufen. Darüber hinaus ist auch noch das Spin-off "The Crooked Man" geplant, für das es allerdings noch keinen geplanten Kinostart gibt.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben