News

"The Conjuring"-Spin-off: "The Nun" hat Regisseur gefunden

In "The Nun" steht die dämonische Nonne aus "The Conjuring 2" im Mittelpunkt.
In "The Nun" steht die dämonische Nonne aus "The Conjuring 2" im Mittelpunkt. (©picture alliance / AP Photo 2017)

"The Conjuring - Die Heimsuchung" ist die Grundlage eines immer größeren und erfolgreicheren Horror-Franchises. Nach einer Fortsetzung und dem Spin-off "Anabelle" können sich Fans auf einen weiteren Ableger namens "The Nun" freuen. Auch ein Regisseur ist schon gefunden.

Corin Hardy wird bei dem zweiten Spin-off des Horrorerfolgs Regie führen, wie Deadline exklusiv berichtet. Er hat Erfahrung mit dem Genre und war als Regisseur bei dem Horrorfilm "The Hallow" tätig. Das Drehbuch stammt aus den Händen von Gary Dauberman und James Wan.

"The Nun" steht im Mittelpunkt des Spin-offs

In dem Ableger wird der Fokus auf die dämonische Nonne gesetzt, die Lorraine Warren (Vera Farmiga) in "Conjuring 2" bedrohte. Außerdem können sich Fans des Franchise auf eine Fortsetzung von "Annabelle" freuen, der Stoffpuppe mit übernatürlichen Fähigkeiten. Im Gegensatz zu "The Nun" gibt es für "Annabelle 2" schon einen Starttermin. Die Puppe lehrt mutige Kinogänger ab dem 18. Mai 2017 das Fürchten.

"The Conjuring" ist ein großes Horrorfranchise

Der Erfolg der Reihe, die 2013 mit "The Conjuring" einsetzte, ist nach wie vor ungebrochen. Weltweit hat das Franchise nach Angaben von Box Office Mojo insgesamt 895 Millionen Dollar eingespielt. Allein "The Conjuring - Die Heimsuchung" bescherte Warner bei einem Budget von überschaubaren 20 Millionen Dollar insgesamt 318 Millionen Gewinn. Die Fortsetzung konnte bei doppeltem Budget 320 Millionen einspielen. Auch das Spin-off "Annabelle" erfüllte die Erwartungen: Der Lowbudget-Streifen kostete in der Produktion nur 6,5 Millionen Dollar und setzte fast 256 Millionen Dollar um.

Neueste Artikel zum Thema 'The Nun'

close
Bitte Suchbegriff eingeben