News

"The Joker" mit Hollywood-Ass? Robert De Niro soll zum DC-Cast stoßen

Ist De Niro das neue Ass im Ärmel der "The Joker"-Macher?
Ist De Niro das neue Ass im Ärmel der "The Joker"-Macher? (©picture alliance / Everett Collection 2018)

Mit "Hangover"-Regisseur Todd Phillips hinter der Kamera, Martin Scorsese als Produzent und Joaquin Phoenix in der Hauptrolle verspricht der geplante "Joker"-Origin-Film bereits mehr als interessant zu werden. Doch die jüngsten Casting-Berichte setzen noch einen drauf: Hollywoodlegende Robert De Niro wird offenbar für eine ganz bestimmte Rolle im Solofilm anvisiert.

Obwohl bislang nicht einmal offiziell bestätigt wurde, dass Joaquin Phoenix wirklich die Titelrolle im "The Joker"-Film übernehmen wird, machen nun laut That Hashtag Show weitere Rollenbeschreibungen für die DC-Produktion die Runde. Neben den Schauspielern für einige gebrochene Charaktere aus der Arbeiterklasse werden zwei Cop-Darsteller für die düstere Comicverfilmung gesucht – und ein Hollywoodstar für eine Schlüsselrolle.

Zentrale Rolle für De Niro?

So hoffen die Filmemacher für den bedeutenden Support-Part eines kaukasischen Mannes namens Murray Franklin ausdrücklich auf Robert De Niro als Besetzung. Ob der legendäre Schauspieler ebenfalls Interesse an der Rolle hat, ist jedoch nicht bekannt. Die erneute Zusammenarbeit mit Scorsese nach Blockbustern wie "Taxi Driver" und "Good Fellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia" könnte allerdings ein Anreiz für den Altmeister sein.

Keine Lachnummer: Arbeitstitel deutet tragische Story an

De Niro müsste sich jedoch schnell entscheiden, denn schon im September sollen die Arbeiten an dem "Joker"-Standalone-Film beginnen, der wohl außerhalb des DC Extended Universe angesiedelt sein wird.

Gedreht wird dann in New York unter dem Arbeitstitel "Romeo". Ein passender dramatischer Name für das Projekt, wenn man bedenkt, dass die Origin-Verfilmung zeigen soll, wie der Joker vom 1980er-Jahre-Comedian durch einen tragischen Zwischenfall zu Gothams Clownprinz des Verbrechens wurde. Demnach dürfte die Handlung lose auf dem Kult-Comic "The Killing Joke" von Alan Moore beruhen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben