News

"The Nun"-Werbespot sorgt auf YouTube für Empörung

Nicht nur in "The Nun", auch auf YouTube verbreitet die dämonische Nonne Angst und Schrecken.
Nicht nur in "The Nun", auch auf YouTube verbreitet die dämonische Nonne Angst und Schrecken. (©Martin Maguire/Warner Bros. Entertainment Inc. 2018)

Eine neue YouTube-Werbung zu "The Nun" hat am Dienstag für mächtig Ärger gesorgt. Die Empörung war sogar so groß, dass das Videoportal reagierte und den Clip aus dem Netz nahm. Doch was war passiert?

Der Klassiker: Bevor Du Dir ein Video auf YouTube ansehen kannst, bekommst Du einen kurzen Spot zu sehen. Nur ein paar Sekunden, dann wirst Du auch schon zu Deinem eigentlichen Video geleitet. So passierte es auch gestern zahlreichen Usern des Videoportals. Was sie da allerdings zu sehen bekamen, war ziemlich verstörend.

"The Nun"-Clip sorgt für Schreckmoment

Denn um für "The Nun", den neuen Film aus dem "Conjuring"-Universum zu werben, wurde vielen Usern ein sechs Sekunden langer Clip ausgespielt. Darauf erkennt man den typischen Lautstärkeregler von Apple-Geräten, der zunächst ein bisschen hoch und dann wieder heruntergeregelt wird. Und plötzlich, wie aus dem nichts, schreit einen die dämonische Nonne an!

YouTube reagiert umgehend

Dieser schockierende Jumpscare sorgte bei vielen YouTube-Nutzern für große Empörung und einer von ihnen twitterte auf seinem Account eine Warnung, die inzwischen über 134.000-mal geteilt wurde und beinahe 150.000-mal geliket wurde.

Das ging auch an YouTube nicht spurlos vorbei, weshalb sie den "The Nun"-Clip wieder von ihrem Portal entfernt haben. Eine Entschuldigung gab es ebenfalls dazu, immerhin würde die Werbung gegen ihre Richtlinien verstoßen.

Wer mutig ist, kann sich den "The Nun"-Clip hier trotzdem noch einmal ansehen.

Kinostart
Die ganz Mutigen können ab dem 6. September ins Kino pilgern, dann steht nämlich der Start in Deutschland an.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben