menu

"The Owners": Neuer Horrorfilm mit Maisie Williams als Einbrecherin

Mal was anderes als Fantasy und Mutanten: In "The Owners" bricht Maisie Williams als jugendliche Kleinkriminelle mit Komplizen ins Haus eines Rentner-Ehepaars ein. Das erweist sich allerdings als wehrhafter als gedacht.

Fans von Horrorfilmen, die vermeintlich sichere Orte wie das eigenen Zuhause zum Schauplatz furchtbarer Ereignisse machen, dürfte "The Owners" vage bekannt vorkommen: Einbrecher, die fette Beute machen wollen, sich aber letztlich in einer tödlichen Falle wiederfinden – das gab's so unter anderem auch schon in "Don't Breathe".

Horror mit "Game of Thrones"-Star

In der britischen Indie-Produktion "The Owners" spielen unter anderem Maisie Williams ("Game of Thrones", "The New Mutants"), Jake Curran ("Spotless", "Stardust") und Ian Kenny ("Solo: A Star Wars Story", "Sing Street") die jungen Eindringlinge mit Hoffnung auf leichtes Spiel. Ihre unerwartet zähen Widersacher: ein altes Ehepaar, gespielt von Sylvester McCoy ("Der Hobbit", "Doctor Who") und Rita Tushingham ("The Pale Horse," "Vera").

Katz und Maus im Landhaus

Der erste Trailer zeigt, wie die Jugendlichen die Besitzer des Landhauses zunächst überrumpeln und sie dann versuchen zu zwingen, ihre Reichtümer herzugeben. Dabei verletzt sich aber einer der Gauner und ab da wendet sich das Blatt: Plötzlich sind die Einbrecher im Hintertreffen. Blöd, denn Hausherr und -dame entpuppen sich als unerwartet sadistische Naturen.

Kinostart
"The Owners" soll am 4. September in die Kinos kommen. Außerdem erscheint der Film parallel als Digitalversion.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Horror

close
Bitte Suchbegriff eingeben