menu

"The Suicide Squad": Regisseur James Gunn verkündet den Drehstart

James Gunns Selbstmordtruppe wird etwas anders aussehen als in "Suicide Squad" von 2016.
James Gunns Selbstmordtruppe wird etwas anders aussehen als in "Suicide Squad" von 2016.

Der neue Einsatz der "Suicide Squad" steht nicht nur in den Startlöchern, die Dreharbeiten zu dem DC-Film haben laut Regisseur James Gunn bereits begonnen.

Das verriet der Filmemacher auf die Frage eines Followers auf Instagram (via Comicbook). Dieser fragte, ob kommenden Montag die Dreharbeiten zu "The Suicide Squad" starten würden. Darauf antwortete Gunn: "Ich drehe jetzt gerade, heute!"

Weder Sequel noch Remake

Und der Cast rund um den Teamfilm kann sich sehen lassen. Margot RobbieJai Courtney, Viola Davis und Joel Kinnaman kehren jeweils als Harley Quinn, Captain Boomerang, Amanda Waller und Rick Flag zurück. Als Neuzugänge stoßen so unterschiedliche Darsteller wie Idris Elba, John Cena, Nathan Fillion und David Dastmalchian zum Sequel.

Wobei, ein wirkliches Sequel ist "The Sucide Squad" laut Gunn nicht. Und auch kein Remake, was schon die Verpflichtung von Robbie, Courtney und anderen Darstellern aus "Suicide Squad" von 2016 unter der Regie von David Ayer deutlich macht.

"The Suicide Squad" wird anders

Boomerang-Darsteller Jai Courtney sieht die Neuausrichtung des DC-Selbstmordkommandos als Chance. "Es wird sicher anders sein, aber ich denke, jeder begrüßt die Herausforderung und die neue Energie in 'The Suicide Squad'", erklärt der australische Darsteller im Interview mit Comicbook. "Es wird von der Tonalität her anders, aber bestimmt sehr cool. Die Welt hat sich seit 'Suicide Squad' weiterentwickelt. James Gunn wird sein eigenes Ding daraus machen und das wird großartig", ist Courtney überzeugt.

Kinostart

"The Suicide Squad" startet am 6. August 2021 in den US-Kinos. Der deutsche Kinostart ist noch nicht bekannt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema The Suicide Squad

close
Bitte Suchbegriff eingeben