News

"The Walking Dead": Das steckt hinter der mysteriösen Holzfigur

Was hat es mit der geheimnisvollen Holzfigur auf sich?
Was hat es mit der geheimnisvollen Holzfigur auf sich? (©AMC 2017)

In Bezug auf das Finale von Staffel 7 hatten die Macher von "The Walking Dead" den Fans tatsächlich nicht zu viel versprochen. Mit einer wahren Gefühlsachterbahn ging die letzte Folge dieser Season über die Bühne. Und obwohl es wirklich keinen ähnlich krassen Cliffhanger gab, wie noch bei Staffel 6, bleiben doch einige Fragen.

Achtung, Spoiler! Wenn Du das Finale von Staffel 7 noch nicht gesehen hast, und nicht wissen möchtest, was in der letzten Folge von "The Walking Dead" passiert, solltest Du hier besser nicht weiter lesen.

Besonders interessiert viele Fans von "The Walking Dead" aktuell, was es mit der mysteriösen Holzfigur auf sich hat, die Daryl am Ende der Finalfolge von Staffel 7 am Tor von Alexandria findet. Die hatte die Worte "Didn't know" auf den Rücken geschrieben und war offensichtlich von jemandem absichtlich zurückgelassen worden, doch wer könnte für die geheimnisvolle Botschaft verantwortlich sein?

"The Walking Dead": Finale mit überraschender Wende

Zumindest diese Frage lässt sich relativ einfach beantworten: Die geheimnisvolle Botschaft kann nur von Dwight stammen. Der machte bereits früher durch sein Hobby auf sich aufmerksam und wurde auch schon in anderen Episoden von Staffel 7 dabei gesichtet, wie er kleine Holzfiguren schnitzte. Die Botschaft "Ich wusste es nicht" kann daher nur als eine Nachricht an Daryl und die übrigen Alexandrianer gedacht gewesen sein. Immerhin läge für diese der Schluss, dass er an dem überraschenden Verrat der Scavengers beteiligt war, nur zu nahe. Dwight dürfte also viel daran liegen, seine neuen Verbündeten von seiner Loyalität zu überzeugen.

Wie geht es mit "The Walking Dead" nach Staffel 7 weiter?

Doch wie wird sich der Verrat und der missglückte Überraschungsangriff auf die Saviors im Finale von Staffel 7 auf den weiteren Verlauf von "The Walking Dead" auswirken? Dass der offene Krieg mit Negan nun tatsächlich offiziell ausgebrochen ist, scheint zumindest klar zu sein, aber auch, dass der bösartige Anführer der Saviors sich nicht so einfach aus der Reserve locken lassen wird. Mit Dwight einen Verbündeten im Zentrum des gegnerischen Lagers zu haben, dürfte für die Gruppe aus Alexandria also mehr als gelegen kommen. Wie nützlich der frühere Savior in Staffel 8 aber tatsächlich sein wird, muss sich erst noch zeigen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben