News

"The Walking Dead": Ende von Staffel 7 wird deutlich lockerer

Gute Stimmung am Set von "The Walking Dead": Rick und Negan.
Gute Stimmung am Set von "The Walking Dead": Rick und Negan. (©Gene Page / AMC 2017)

Nach der düsteren ersten Hälfte von Staffel 7 können "The Walking Dead"-Fans sich offenbar auf etwas bessere Stimmung für das Ende der Season freuen. Darsteller Andrew Lincoln verspricht, dass sein Charakter Rick Grimes ein völlig anderer Mensch sein wird als in den vorherigen Folgen.

Die bisherigen "The Walking Dead"-Episoden aus Staffel 7 waren teils selbst für echte Fans nur schwer auszuhalten. Bösewicht Negan terrorisierte die lieb gewonnenen Überlebenden mit seinen Saviors – vor allem Rick Grimes. Der Anführer der zusammengewürfelten Helden von "The Walking Dead" war nach den bisherigen Ereignissen ein gebrochener Mann. Nach dem erschütternden Auftakt von Staffel 7 verweigerte er sich konsequent dem Kampf gegen Negan und dessen Schreckensherrschaft. Doch das soll sich nun endlich ändern: Einem Interview mit Schauspieler Andrew Lincoln mit Entertainment Weekly zufolge, wird die Stimmung in den Folgen ab Februar wieder etwas erträglicher.

Andrew Lincoln: "Die Band ist wieder vereint."

Der "The Walking Dead"-Darsteller verriet, dass die zweite Hälfte von Staffel 7 sich wie "das Gegenteil von dem, was die Fans bis jetzt zu sehen bekommen haben," anfühlen wird. Laut Andrew Lincoln wird der anstehende Kampf gegen die Saviors Rick wiederaufleben lassen – und zwar so weit, dass "The Walking Dead" sich "wieder mehr anfühlt wie die Serie, die ich kenne". Offenbar weckt die Auseinandersetzung mit Negan ungeahnte Kräfte in der Gruppe um Rick: "Er wird lockerer, als man ihn bisher jemals gesehen hat. Es ist ein Gefühl der Freiheit in ihm, das daher kommt, dass er alles verloren hat. ... Er ist wieder da. Ich sage nur, die Band ist wieder vereint."

"The Walking Dead" kehrt im Februar zurück

Staffel 7 könnte also ähnlich spektakulär enden, wie sie begonnen hat. Lincolns Interview gibt vielleicht auch vielen Fans wieder Hoffnung, die sich aufgrund der düsteren Stimmung von der Serie abgewandt hatten. Zuletzt sanken die Quoten von "The Walking Dead" stetig – mag sein, dass Lincoln auch dies bei seinem Interview im Hinterkopf hatte. Die Winterpause der Horrorserie endet in den USA am 13. Februar 2017.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben