"The Walking Dead"-Fans drohen mit Boykott nach Staffel 9

Geh nicht! Das denken sich auch zahlreiche "The Walking Dead"-Fans.
Geh nicht! Das denken sich auch zahlreiche "The Walking Dead"-Fans. (©Gene Page/AMC 2018)
Christin Ehlers Würde ein "König der Löwen"-Remake mit Benedict Cumberbatch notfalls aus eigener Tasche zahlen.

Die Nachricht, dass Andrew Lincoln die Erfoglsserie "The Walking Dead" im Laufe von Staffel 9 verlassen werde, schlug ein wie eine Bombe. Fans sind nicht nur traurig, sondern inzwischen auch ziemlich sauer – und reagieren entsprechend in den sozialen Medien.

Nun ist es also doch noch gekommen: Andrew Lincoln, der seit der ersten "The Walking Dead"-Folge Teil der Serie war, packt in Staffel 9 seine sieben Sachen und geht. Na gut, ob seinem Seriencharakter Rick Grimes ein so entspanntes Ende droht, ist unwahrscheinlich. Viel größer ist die Befürchtung, dass er – ähnlich wie sein Seriensohn Carl – ins Gras beißen wird.

Fans haben keine Lust mehr nach Staffel 9

Fans wollen das jedoch nicht auf sich sitzen lassen. "The Walking Dead" ohne Rick ist einfach nicht mehr das, was sie kennen und lieben. Viele drohen damit, der Serie nach Staffel 9 endgültig den Rücken zu kehren.

"Nachdem Andrew Lincoln aus 'The Walking Dead' raus ist, werde ich die Serie nicht mehr gucken. Sorry", schreibt zum Beispiel ein User auf Twitter.

Zu viele verlassen "The Walking Dead"

Vor allem ist Andrew Lincoln nicht der Einzige, der "The Walking Dead" verlässt. Die Zukunft von Lauren Cohan alias Meggie ist ebenfalls unklar. Gleiches gilt für Danai Gurira, die seit "Black Panther" zum MCU gehört. "Andrew Lincoln geht, Lauren Cohan geht, Norman Reedus übernimmt die Führungsrolle ... und jetzt geht auch noch vielleicht Danai Gurira. Ich denke, dass es an der Zeit ist, 'The Walking Dead' zum Abschluss zu bringen", fordert ein anderer User.

Erst Carl und jetzt Rick?

Und so liest es sich durchweg auf Twitter. "Wenn es wahr ist, dass Andrew Lincoln 'The Walking Dead' nach Staffel 9 verlässt, dann bin ich offiziell durch mit der Serie. Carl umzubringen war schlimm genug, aber jetzt auch noch Rick?", twittert User Dust103194. Und frankiemarrone ergänzt: "'The Walking Dead' ist durch, jetzt wo Andrew Lincoln geht. Ich war nie mehr verärgert und frustriert."

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben