News

"The Walking Dead": Josh McDermitt löscht Social-Media-Accounts

Eugene ist ein fiktiver Charakter – klar so weit?!
Eugene ist ein fiktiver Charakter – klar so weit?! (©Gene Page/AMC 2017)

Schade, dass es so weit kommen musste: Nachdem "The Walking Dead"-Star Josh McDermitt mit Morddrohungen und Beschimpfungen bombardiert wurde, hat er alle seine Social-Media-Kanäle gelöscht.

"The Walking Dead" kann sicherlich zu den Serien mit einer der aktuell engagiertesten Fangemeinden gezählt werden. Unzählige Anhänger fiebern mit den Protagonisten mit und identifizieren sich mit ihnen. Doch diese Medaille hat leider auch eine Kehrseite – manche Fans können die fiktive Welt der Serie anscheinend nicht von der Wirklichkeit unterscheiden und übertreiben es mit dem Engagement. Was für unschöne Blüten das treiben kann, zeigte sich jüngst anhand von Eugene-Darsteller Josh McDermitt.

Morddrohungen wegen Eugene

Nachdem Eugene sich in der zweiten Hälfte von Staffel 7 halb unfreiwillig auf die Seite der Saviors geschlagen hatte, begannen Fans der Serie nämlich immer öfter, Darsteller Josh McDermitt online zu beschimpfen. Das ging so weit, dass einige ihm sogar Morddrohungen schickten, weil sie mit dem Verhalten seines Seriencharakters nicht einverstanden waren.
Achtung, Spoiler!
Hier gibt's inhaltliche Infos zu Staffel 7.
Mehr erfahren.

"The Walking Dead": Josh McDermitt verabschiedet sich via Facebook

Kürzlich hat es dem Schauspieler dann endgültig gereicht. In einem letzten Facebook-Livestream verabschiedete er sich von der Onlinegemeinde – und löschte danach alle seine Social-Media-Kanäle. "Morddrohungen, schickt mir keine Morddrohungen, denn ich werde sie – ich werde all diesen Mist bei der Polizei anzeigen",  erklärt Josh McDermitt in dem Video, dass sich inzwischen online wie ein Lauffeuer verbreitet hat. "Es reicht mir. Ihr könnt Eugene hassen, das ist mir egal. [...] Aber wenn ihr anfangt zu sagen, dass ihr hofft, dass ICH sterbe, dann weiß ich nicht, ob ihr Josh oder Eugene meint."

Schon früher hatte sich der Star kritisch über negative Kommentare in den sozialen Netzwerken geäußert, allerdings in Bezug auf das Bodyshaming gegen Alanna Masterson alias Tara. "Es ist sehr frustrierend, weil die Leute das Gefühl haben, dass das Internet ihnen eine Plattform bietet, um zu sagen, was immer sie wollen. Sie fühlen sich anonym und denken, sie könnten den rassistischsten, ekelhaftesten, dümmsten Mist sagen", regte sich Josh McDermitt bereits damals im Interview mit der Huffington Post auf.

Neueste Artikel zum Thema 'The Walking Dead'

close
Bitte Suchbegriff eingeben