News

"The Walking Dead": Neue Endszene von Staffel 7 aufgetaucht

Während seiner Nachtwache ahnt Father Gabriel nicht, dass er heimlich beobachtet wird.
Während seiner Nachtwache ahnt Father Gabriel nicht, dass er heimlich beobachtet wird. (©Gene Page/AMC 2016)

Hand aufs Herz: Wer hat nach der jüngsten "The Walking Dead"-Folge den kompletten Abspann geschaut? Wer – wie viele andere – frühzeitig abgeschaltet hat, dem ist eine mysteriöse Post-Credit-Scene vor der Winterpause von Staffel 7 entgangen.

Auf Twitter hat der US-Sender AMC nun besagte Szene veröffentlicht. Aber – wie so oft – kann der Clip hierzulande nicht angesehen werden. Dennoch: YouTube macht es möglich!

Lauert die Gefahr in der Dunkelheit?

Der Clip ist gerade einmal 34 Sekunden lang, lässt allerdings unglaublich viel Raum für neue Spekulationen. Es sind nächtliche Szenen aus Alexandria: Alles ist still, die Bewohner schlafen und an der Mauer hält Father Gabriel nichts ahnend Wache. Schleicher sind keine in Sicht. Dass er jedoch aus dem Dickicht beobachtet wird, entgeht dem Geistlichen. Wer die Person ist, die mit einem Fernglas die nächtliche Idylle ausspioniert, bleibt ein Rätsel. Der Kameraschwenk auf die Schuhe verdeutlicht allerdings: Es ist dieselbe Person, die auch schon Rick und Aaron am See observiert hat.

"The Walking Dead": Freund oder Feind?

Was es mit dem geheimnisvollen Beobachter auf sich hat, werden wir wohl frühestens ab dem 13. Februar erfahren, wenn die zweite Hälfte von Staffel 7 im Fernsehen anläuft. Bis dahin bleibt uns nichts Anderes übrig, als mit der Frage zu leben: Ist die Person Freund oder Feind? Wird sie Rick und Co. beim Kampf gegen die Saviors unterstützen oder stellt sie sogar eine ganz neue Gefahr dar?

Neueste Artikel zum Thema 'The Walking Dead'

close
Bitte Suchbegriff eingeben