News

"The Walking Dead": Rick muss Überzeugungsarbeit leisten

Rick ist auf dem Weg, um Negan in der siebten "The Walking Dead"-Staffel so richtig einzuheizen.
Rick ist auf dem Weg, um Negan in der siebten "The Walking Dead"-Staffel so richtig einzuheizen. (©Gene Page/AMC 2017)

Wie es am kommenden Montag mit "The Walking Dead" weitergeht, scheint klar zu sein: Rick und die übrigen Alexandria-Überlebenden machen sich für den großen Kampf von Staffel 7 bereit. Sie wollen Negan gehörig an den Kragen ... 

Hand aufs Herz: Wer fiebert auch schon der zweiten Hälfte der aktuellen "The Walking Dead"-Staffel entgegen? Nur noch fünfmal schlafen, dann ist es endlich so weit. Mit "Rise Up", also zu Deutsch "Erhebt euch!", wurden die neuen Folgen bereits angekündigt. Gale Anne Hurd, ausführende Produzentin der Erfolgsserie, äußerte sich nun zum möglicherweise alles entscheidenden Krieg zwischen Rick und Negan.

"The Walking Dead": Ricks Hilferuf

In einer Frage-Antwort-Runde zwischen Hurd und dem US-Sender AMC wurde die ausführende Produzentin gefragt, ob sie glaube, dass Rick und Co. bereit für einen Kampf seien. "Absolut", reagierte sie entschlossen und fügte hinzu: "Die Überlebenden wollen sich nicht nur erheben, sie wollen es auch Negan zeigen. Dafür benötigen sie aber ein paar Dinge. Sie müssen Verbündete finden, die mit ihnen in den Krieg ziehen, und sie benötigen Waffen – von beidem haben sie nicht genug." Hurd ist sich sicher, dass die Zuschauer zeitnah erfahren werden, wie Rick und die Überlebenden dieses Problem lösen. Zumindest werden sie offenbar alles daransetzen, es zu versuchen.

Wer verbündet sich in Staffel 7 mit Rick?

Rick wird in den ersten "The Walking Dead"-Folgen von Staffel 7 vor allem damit beschäftigt sein, andere Anführer wie Gregory oder König Ezekiel zu überzeugen. Bei wem wird sich dieses Vorhaben wohl als schwieriger erweisen? Obwohl Ezekiel in den Augen von Gale Anne Hurd der stärkere Anführer ist, wird die Überzeugungsarbeit bei Gregory jedoch anspruchsvoller ausfallen. "Alles, was er will, ist, seine Position zu verteidigen. Und ich denke, alles, was sein Leben oder seine Führungsposition in Gefahr bringt, klingt für ihn nach einer schlechten Idee." König Ezekiel hingegen sei ein ausgezeichneter Anführer – er würde sich genug Zeit nehmen, die Argumente von Rick zu überdenken und abzuwägen.

Ab Montag, den 13. Februar, wissen wir mehr, denn dann starten die neuen "The Walking Dead"-Folgen endlich im Pay-TV.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben