News

"The Walking Dead": Staffel 8 mit großem Zeitsprung?

Darf sich Rick auf eine friedliche Zukunft in Staffel 8 freuen?
Darf sich Rick auf eine friedliche Zukunft in Staffel 8 freuen? (©Gene Page/AMC 2017)

Fans von "The Walking Dead" wissen bereits, dass die Serie mit den zugrunde liegenden Comics mitunter eher frei umgeht. Doch wie wird sich das in Staffel 8 bemerkbar machen? Immerhin steht in der Vorlage ein mehr als prägendes Ereignis bevor.

Achtung, Spoiler! Wenn Du nicht wissen möchtest, wie es in Staffel 8 mit "The Walking Dead" weitergehen könnte, und auch zu den zugehörigen Comics nicht gespoilert werden möchtest, solltest Du besser nicht weiter lesen.

Im Finale von Staffel 7 konnten Fans von "The Walking Dead" gerade Zeuge des ersten großen Kampfes zwischen den Saviors und der Gruppe Überlebender um Rick und die verbündeten Communitys werden. Dass der offene Krieg damit direkt zum Start von Staffel 8 seinen Anfang nehmen wird, ist somit bereits klar. Doch wie geht es nach den ersten vier – bereits als "Fernseher zerstörend" angekündigten – Episoden weiter?

"The Walking Dead" mit friedlicher Zukunft?

In den zugrunde liegenden Comics, genau genommen in Heft 127, steht zumindest ein größerer Zeitsprung an. Der transportiert die Handlung plötzlich gleich mehrere Jahre in die Zukunft und präsentiert eine friedliche Gegenwart, in der sich Hilltop, Alexandria, das Kingdom und selbst das Sanctuary zu einem funktionierenden Netzwerk unter der Führung von Rick zusammengeschlossen haben. Zwar hält dieser Zustand in den Comics nicht lange an, doch könnte eine solche Entwicklung unabhängig davon auch in Staffel 8 der Serie möglich sein?

Showrunner teasert Zeitsprung in Staffel 8

Zumindest wird der Zeitsprung definitiv Teil der Handlung sein, das betonte Showrunner Scott M. Gimple gerade aktuell im Zusammenhang mit der kommenden Staffel 8 von "The Walking Dead". "Die Leute, die die Comics lesen, werden [den Zeitsprung] erwarten", so Gimple im Gespräch mit The Hollywood Reporter. "Wir richten uns nach der Vorlage, wir variieren sie und wir machen Dinge, die davon inspiriert sind, und wandeln sie dann ab. Aber es gibt Dinge, die während der ausgelassenen Zeitspanne passieren und angedeutet werden, die super interessant sind. Daher werden wir wohl etwas davon zu sehen kriegen; es könnte nicht derselbe Zeitsprung sein, oder wir machen zwei bis fünf Jahre in Echtzeit." "The Walking Dead" werde den Zeitsprung definitiv thematisieren, ihn aber auf jeden Fall mit mehr Inhalt oder auf eine andere Art umsetzen, da ist sich der Showrunner sicher.

Neueste Artikel zum Thema 'The Walking Dead'

close
Bitte Suchbegriff eingeben