menu

"The Witcher": Netflix-Serie ist auf sieben Staffeln ausgelegt

The Witcher Geralt von Riva Plötze
Wer reitet so spät durch Nacht und Wind? Es ist der Hexer mit seiner Plötze.

Das ist Musik in unseren Ohren: Obwohl die erste "The Witcher"-Staffel noch gar nicht auf Netflix gestartet ist, plant Showrunner Lauren Hissrich mit der Fantasy-Serie schon weit in die Zukunft.

In einem Interview für die aktuelle Ausgabe des SFX-Magazins (via PCGamesN) spricht Hissrich über ihre weiteren "The Witcher"-Pläne. Die Story soll nämlich für insgesamt sieben Staffeln ausgelegt sein. "Im Moment geht es darum, eine Geschichte so zu beginnen, dass sie die Zuschauer über mehrere Jahre fesselt."

Netflix hat Staffel 2 noch nicht abgesegnet

Lauren Hissrich arbeitet allerdings schon an der zweiten "The Witcher"-Staffel. Sie hat offenbar großes Vertrauen in ihre Serie, denn Netflix selbst hat bisher noch kein grünes Licht für eine weitere Season gegeben – was aber nichts heißen muss.

Wenn Staffel 1 bei den Zuschauern zündet, dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis der Streamingdienst "The Witcher" in die Verlängerung schickt. "Das Schlimmste, was wir tun könnten, ist all unsere Energie in die erste Staffel zu stecken und nicht darüber nachzudenken, wohin sich die Charaktere entwickeln können", so Hissrich.

Bangen um die "The Witcher"-Figuren

Und wo wir gerade bei den "The Witcher"-Charakteren sind: Wir sollten uns vielleicht nicht zu sehr an die Figuren gewöhnen. Laut Hissrich wird es wohl einige geben, die das Staffelfinale nicht miterleben werden. "Ich kann nicht versprechen, dass sie am Leben bleiben"

Sendehinweis
Die ersten acht Episoden von "The Witcher" stehen ab dem 20. Dezember bei Netflix zum Abruf bereit.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema The Witcher (Serie)

close
Bitte Suchbegriff eingeben