News

"Thor: Ragnarok": Stars verraten neue Details zur Handlung

Chris Hemsworth (r.) am Set von "Thor: Ragnarok"
Chris Hemsworth (r.) am Set von "Thor: Ragnarok" (©Jasin Boland/Marvel Studios 2017 2017)

Langsam, aber sicher rückt der Kinostart von "Thor: Ragnarok" immer näher. Während die Fans ungeduldig warten, sickern immer mehr Details zum kommenden Marvel-Sequel durch. So verrieten Chris Hemsworth und Mark Ruffalo jetzt weitere Details rund um die Handlung, Thor als Fanboy und Hulk als Gott.

Dass "Thor: Ragnarok" anders wird als seine Vorgängerfilme wurde spätestens mit den jüngsten Promofotos klar, die Entertainment Weekly veröffentlichte. Nicht nur musste Thors lange, blonde Mähne weichen – die Szenerie wirkt auch eindeutig schriller. Doch der Look ist nicht das Einzige, was "Thor 3" von seinen Vorgängern abheben soll. Im Gegensatz zu den ersten zwei Streifen rund um den Donnergott wird die Handlung sich kaum auf die Erde konzentrieren. Stattdessen scheint ein intergalaktisches Abenteuer auf die Kinogänger zu warten. Im Interview mit EW enthüllten die Mimen Chris Hemsworth und Mark Ruffalo, was die Marvel-Fans erwartet – und welche Veränderungen ihre Charaktere Thor und Hulk durchmachen.

Darum geht's in "Thor: Ragnarok"

Nachdem die neue Schurkin Hela freigekommen ist, trifft sie in "Thor: Ragnarok" prompt auf den Titelhelden. Das erste Zusammentreffen endet laut EW damit, dass der Donnergott ohne seinen mächtigen Hammer Mjölnir auf dem Planeten Sakaar landet. "Thor ist eine Art Fanboy der Walküren, der weiblichen Elite-Krieger [auf Sakaar]", erklärte Hemsworth. Doch Zeit, die Kämpferinnen zu bewundern, bleibt dem Sohn Odins nicht. Er bekommt einen neuen Haarschnitt und wird gezwungen, als Gladiator an tödlichen Spielen teilzunehmen – bei denen er prompt auf seinen alten Weggenossen Bruce Banner alias Hulk trifft. Der grüne Hüne scheint in "Thor 3" jedoch grundlegend verändert. "Er ist vielmehr ein Charakter als die grüne Wutmaschine, die ihr in den 'Avengers'-Filmen gesehen habt", so Ruffalo. "Er ist wie ein Gott."

Handlung involviert Doctor Strange

Ab diesem Zeitpunkt entwickelt sich die Handlung zu einem wilden Trip durch die Welten. Thor muss schnellstmöglich zurück nach Asgard, um Hela daran zu hindern, seine Heimat zu vernichten. Auf dem Weg dorthin macht der nordische Gott einen Abstecher zu Doctor Stephen Strange, der ihm dabei helfen soll, seinen Vater Odin zu finden. Ob er Erfolg hat, erfahren die Fans Ende Oktober, wenn "Thor: Ragnarok" in den deutschen Kinos anläuft.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema 'Thor: Tag der Entscheidung'

close
Bitte Suchbegriff eingeben