News

Thor trifft Wolverine? Chris Hemsworth wünscht sich ein Crossover

"Thor 3"-Star Chris Hemsworth würde es nur zu gerne auch einmal mit Wolverine aufnehmen.
"Thor 3"-Star Chris Hemsworth würde es nur zu gerne auch einmal mit Wolverine aufnehmen. (©Disney 2017)

Kaum ist für Chris Hemsworth und seinen Marvel-Charakter Thor die letzte Klappe am Set von "Avengers 4" gefallen, da träumt der Schauspieler bereits von einer weiteren Comicverfilmung. Der Australier würde gerne ein Crossover mit seinem Landsmann drehen: Hugh "Wolverine" Jackman.

Der Deal zwischen Disney und 21st Century Fox sorgte nicht nur unter Marvel-Fans für Furore. Auch die Stars ahnten, dass der Kauf die Weichen für diverse X-Men-Avengers-Crossover stellen könnte. "Thor 3"-Hauptdarsteller Chris Hemsworth hätte sogar bereits einen Vorschlag, wer künftig an der Seite seines Donnergotts kämpfen sollte: Mutant Wolverine. Blöd nur, dass Darsteller Hugh Jackman die Klauen nach "Logan – The Wolverine" eigentlich an den Nagel gehängt hat.

Holt Thor Wolverine zurück?

Achtung, Spoiler!
Der folgende Absatz enthält Spoiler zu "Logan – The Wolverine". Du liest also auf eigene Gefahr weiter.

Warum es dennoch ausgerechnet Waffe X sein soll? "Einfach weil ich diesen Charakter liebe, wisst ihr, was ich meine? Ich liebe einfach Hugh Jackman. Unglücklicherweise ist er im letzten Film gestorben, oder nicht?", bedauerte Chris Hemsworth im Gespräch mit ScreenRant.

Als die Reporter den Schauspieler allerdings an Wolverines mehrfache Wiederauferstehung in den Comics erinnerten, keimte prompt wieder Hoffnung in Hemsworth auf. "Wir können ihn wieder zum Leben erwecken ... Jetzt, da ihr mich darüber informiert habt, dass das eine Möglichkeit ist, werde ich mich ans Telefon hängen und versuchen, ihn [Jackman] zu überreden oder zu überzeugen, um zu sehen, ob er es noch einmal in sich hat."

Jackman schließt Comeback aus

Allerdings müsste Chris Hemsworth wohl eine Menge Überzeugungsarbeit leisten, denn was der Filmstar offenbar nicht weiß: Hugh Jackman schloss erst kürzlich seine Rückkehr als Marvel-Held aus. Zwar habe er sich immer eine solche Möglichkeit, wie sie der Disney-Fox-Deal bietet, gewünscht, doch "Logan" sei sein endgültiger Abschied von Wolverine gewesen. Ginge es nach ihm, sollte nun ein anderer Schauspieler die Chance bekommen, den Mutanten mit den tödlichen Krallen zu spielen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben