"Tödliches" Vergnügen? "The Walking Dead"-Themenpark eröffnet heute

Daniela Li Träumt von der "Walker Stalker Cruise" – oder einem Urlaub in Hauros wandelndem Schloss.

Es ist endlich soweit: Die "The Walking Dead"-Achterbahn und ihre zugehörigen Rand-Attraktionen eröffnen im Thorpe Park. Und der Freizeitpark im britischen Surrey hat sich offenbar ziemlich ins Zeug gelegt, um seine Gäste in Angst und Schrecken zu versetzen. Das beweisen die ersten Videos todesmutiger Tester.

Schon Anfang Februar sorgte der britische Freizeitpark bei vielen Fans von "The Walking Dead" mit der Ankündigung seiner neuen Themen-Attraktion für Begeisterung. Vor allem, weil Fans Achterbahn und Co. nicht nur besuchen, sondern sich auch als Scare-Actor engagieren und fürs Erschrecken bezahlt werden können.

"The Walking Dead"-Attraktion versetzt ab Samstag Gäste in Angst und Schrecken

Ab Samstag, dem 31. März, ist es nun endlich so weit. Die Untoten erobern offiziell den Thorpe Park und verwandeln den Freizeitpark in eine wandelnde Todeszone. Wer sich der Beißer-Achterbahn stellen möchte, muss sich dafür zunächst durch die "Thorpe Park Safe Zone" schlagen, die kurz davor steht, von Untoten überrant zu werden.

Die Achterbahn wird passend umrahmt von Attraktionen, die sich an Handlungssträngen aus "The Walking Dead" orientieren, so etwa das Sanctuary und seine Menschenfresser. Von Sender AMC lizensierte Replikas, unter anderem von Daryls geliebtem Motorrad, Carls Cowboyhut oder sogar Negans Lucille, sind unter den Attraktionen.

Schrei, soviel Du kannst!

Nicht nur die Attraktionen selbst scheinen aber ziemlich cool zu sein. Auch die Technik dahinter hat es offenbar in sich. Wie die Daily Mail berichtet, sollen sich die Entwickler sozusagen von Disneys "Die Monster AG" inspirieren lassen haben und nutzen Schreienergie, um unter anderem die Smartphones von Angestellten und Gästen aufzuladen.

Dafür setzen die Ingenieure auf eine Form von kinetischer Energie, die dank einer Entwicklung von Wissenschaftlern der Queen Mary University in London aus den Vibrationen der Achterbahn und den Schreien der Fahrgäste gewonnen werden kann, berichtet auch Digital Spy.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben