News

"Top Gun 2": Regisseur und Kinostart für Sequel bekanntgegeben

Tom Cruise hebt in "Top Gun 2" unter Regie von Joseph Kosinski ab.
Tom Cruise hebt in "Top Gun 2" unter Regie von Joseph Kosinski ab. (©picture alliance/Keystone 2017)

In "Top Gun 2" steigt Tom Cruise bald wieder ins Jet-Cockpit. Nun hat das Filmstudio Paramount bekanntgegeben, wer die Regie übernimmt und wann der Film seinen Kinostart feiert. Ein paar neue Details zur Handlung gibt es ebenfalls.

Lange hielten sich Tom Cruise und der Rest des Teams hinter "Top Gun 2" recht bedeckt, was Informationen zu dem lang erwarteten Sequel angeht. Zuletzt verriet der Hauptdarsteller immerhin den offiziellen Titel "Top Gun: Maverick", unter dem die Fortsetzung des Flieger-Films von 1986 in die Kinos kommen wird. Nun ist klar: Joseph Kosinski wird die Regie übernehmen, wie das Magazin Deadline berichtet.

Joseph Kosinski führt Regie bei "Top Gun: Maverick"

Der Regisseur, der sein Regiedebüt in Hollywood 2010 mit der Sci-Fi-Fortsetzung "Tron: Legacy" gab, hat mit Tom Cruise bereits 2013 für "Oblivion" zusammengearbeitet. Kosinski soll die Produktion erfolgreich starten und landen lassen und im Sommer des übernächsten Jahres auf die Leinwand bringen: Der US-Kinostart von "Top Gun: Maverick" ist auf den 12. Juli 2019 angesetzt.

Kinostart für "Top Gun 2" im Juli 2019

Neue Details zur Handlung werfen unterdessen die Frage auf, wie oft sich Tom Cruise als Maverick in "Top Gun 2" überhaupt in die Lüfte erheben wird. Laut Deadline ist der einstige Draufgänger nämlich im Sequel als Fluglehrer tätig, der jungen Rekruten seine Tricks beibringt. Dass der Actionstar deshalb den gesamten Film lang auf dem Boden bleiben oder sich von allzu ungestümen Manövern fernhalten wird, kann aber wohl getrost als unwahrscheinlich abgetan werden.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben