News

Totgeschlurft? US-Quoten von "The Walking Dead" auf neuem Tiefstpunkt

Hinfallen, aufstehen, weitermachen? Ob das bei "The Walking Dead" angesichts dieser Quoten so funktionieren wird?
Hinfallen, aufstehen, weitermachen? Ob das bei "The Walking Dead" angesichts dieser Quoten so funktionieren wird? (©Gene Page/AMC 2018)

Es sieht ganz so aus, als hätte "The Walking Dead" ein echtes Quotenproblem. Schon Episode 9 von Staffel 8 hatte trotz des bekanntermaßen anstehenden Todes einer zentralen Figur die niedrigsten Einschaltquoten einer Midseason-Premiere in der Geschichte der Serie eingefahren. Und es geht weiter bergab.

In den USA hat "The Walking Dead" gerade die schlechtesten Einschaltquoten seit Staffel 1 eingefahren. Die "Botschaften" betitelte 10. Episode von Staffel 8 wollten dort laut Zahlen von Nielsen Live+Same Day nur 6,8 Millionen Zuschauer sehen, berichtet Variety. Mit einem Rating von 2.9 liegt die aktuelle Folge damit nur noch knapp über der Wertung von "Tag 194", der fünften Episode von Staffel 1.

"The Walking Dead" ist beinahe am Tiefstpunkt angelangt

Seinerzeit hatten dem Portal zufolge 5,56 Millionen US-Zuschauer bei der Zombieapokalypse eingeschaltet. Mit einem Rating von 2.8 in der werberelevanten Zielgruppe der 18- bis 49-Jährigen der schlechteste Wert in der Geschichte der Serie. Und Staffel 8 ist offenbar auf dem besten Weg, das noch zu unterbieten.

Das deuten zumindest die stetig abfallenden Quoten der aktuellen Season an. Die scheinen sich derzeit nur so gegenseitig unterbieten zu wollen und fielen erst unter den Tiefstwert von Staffel 3, dann unter den von Staffel 2 und sind nun wie gesagt sogar beinahe am absoluten Tiefstpunkt angelangt.

Staffel 8 ist für Produzenten längst noch kein Sorgenkind

Zumindest den Machern der Serie scheint das aber derzeit noch keine Sorgenfalten auf die Stirn zu treiben. Erst vor wenigen Wochen erklärte David AlpertCEO von Skybound Entertainment, der Produktionsfirma hinter "The Walking Dead", die Serie habe seiner Einschätzung nach nichts von ihrer Bedeutung als Marke verloren.

Und tatsächlich stellt "The Walking Dead" zusammen mit seiner After-Show "Talking Dead" nach wie vor die am meisten angesehene Serie im regulären TV. Selbst die Oscars, die in den USA am selben Abend ausgestrahlt wurden, wie Episode 10 von Staffel 8, lagen laut der jüngsten Erhebung von TV By The Numbers mit "nur" knapp 1,32 Millionen Zuschauern und einem Rating von 0.4 deutlich unter der beliebten Zombie-Serie.

Sendehinweis
Die neueste "The Walking Dead"-Episode von Staffel 8 läuft jeden Montag um 21:00 Uhr auf FOX und steht im Anschluss via Sky Ticket zum Abruf bereit.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben