News

Ubisoft plant "The Division"-Film mit Jake Gyllenhaal

Schauspieler Jake Gyllenhaal soll die Hauptrolle in "The Division" übernehmen.
Schauspieler Jake Gyllenhaal soll die Hauptrolle in "The Division" übernehmen. (©picture alliance / abaca 2016)

Der Game-Blockbuster "The Division" von Publisher Ubisoft könnte sogar als Film in die Kinos kommen. Schauspieler Jake Gyllenhaal soll angeblich die Hauptrolle spielen und gleichzeitig als Produzent tätig sein. Der "The Division"-Film soll sich aber noch in einer frühen Konzeptionsphase befinden.

Ubisoft findet offenbar Gefallen daran, populäre Videogames auf die große Kinoleinwand zu bringen. Demnächst soll angeblich auch das Open-World-RPG "The Division" eine cineastische Umsetzung erhalten, berichtet Variety. Zwar befinde sich die Konzeption wohl noch in einer sehr frühen Phase, als Schauspieler für die Hauptrolle werde aber bereits Jake Gyllenhaal gehandelt. Gleichzeitig soll der Hollywood-Star auch als Produzent fungieren. Erfahrungen in filmischen Umsetzungen von Videospielen sammelte der 35-Jährige bereits vor einigen Jahren im Ubisoft-Streifen "Prince of Persia: Der Sand der Zeit".

Ubisoft auf der Suche nach einem Drehbuchautor für "The Division"

Worum es im Videospiel "The Division" überhaupt geht? Kurz gesagt: New York wurde von einem künstlichen Virus befallen, nach kurzer Zeit ist das Leben in der US-Metropole bereits zum Erliegen gekommen. Die Spezialeinheit "The Division" soll das Chaos beseitigen und die alte Ordnung wieder herstellen. Die Story scheint für eine filmische Umsetzung wie gemacht – allerdings suche der französische Spiele-Publisher wohl noch nach einem Autor für das Drehbuch. Ubisoft selbst äußerte sich zu einem möglichen "The Division"-Film bislang nicht.

Anfang 2017 kommt hierzulande zunächst einmal der "Assassin's Creed"-Film mit Hauptdarsteller Michael Fassbender in die Kinos. Zumindest als Game ist "The Division" für den Spieleentwickler ein voller Erfolg. Innerhalb von fünf Tagen nach dem Release im März bescherte das Spiel Ubisoft einen Umsatz von etwa 330 Millionen US-Dollar.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben