Überraschend: Paramount bestätigt gleich zwei neue "Star Trek"-Filme

Gute Nachrichten: Es soll gleich zwei neue "Star Trek"-Teile geben!
Gute Nachrichten: Es soll gleich zwei neue "Star Trek"-Teile geben! (©Kimberley French/Paramount Pictures 2016)
Christin Ehlers Würde ein "König der Löwen"-Remake mit Benedict Cumberbatch notfalls aus eigener Tasche zahlen.

Okay, jetzt herrscht völlige Verwirrung bei uns: Im Zuge der CinemaCon in Las Vegas hat der CEO von Paramount gleich zwei neue "Star Trek"-Filme angekündigt. Nur um uns anschließend weiter im Dunkeln tappen zu lassen ... 

Auf der diesjährigen CinemaCon in Las Vegas wurden wieder zahlreiche neue Infos zu geplanten Kinofilmen preisgegeben. Auch Jim Gianopulos, neuer CEO von Paramount Pictures, ließ sich ein wenig in die Karten blicken.

Es ist nicht die Tarantino-Abrams-Kooperation gemeint

Zusammen mit Skydance plant das Filmstudio nämlich gleich zwei neue "Star Trek"-Filme, wie The Hollywood Reporter berichtet. Das ist durchaus eine überraschende Nachricht, denn bisher war immer nur von einem weiteren Film die Rede – und zwar von dem, den Quentin Tarantino zusammen mit J. J. Abrams plant.

"Star Trek"-Material gibt es mehr als genug

Nun ist aber noch von einem weiteren Film die Rede. Ob es sich dabei um "Star Trek 5" oder aber sogar ein Spin-off handelt, darüber wurde kein weiteres Wort verloren. Genügend Material scheint es allerdings zu geben. Erst kürzlich wurde bekannt, dass an drei Drehbüchern gleichzeitig gearbeitet werde. Zwar sind die alle für "Star Trek 4" angedacht, doch wer weiß. Mit ein bisschen Aufwand lassen sich daraus auch sicher zwei Filme stricken.

Kinostart
An ein konkretes Datum für den Kinostart kann aktuell noch nicht gedacht werden. Karl Urban, der den Schiffsarzt Dr. McCoy spielt, äußerte allerdings schon, dass die Dreharbeiten zu "Star Trek 4" bereits 2019 starten könnten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben