menu

"Uncharted"-Film mit Tom Holland bekommt Starttermin

Noch ist nicht bekannt, worum es im "Uncharted"-Film gehen wird.
Noch ist nicht bekannt, worum es im "Uncharted"-Film gehen wird.

Langsam, aber sicher findet der geplante "Uncharted"-Film seinen Weg aus der Produktionshölle. Die Videospiel-Verfilmung soll schon nächstes Jahr in den Kinos anlaufen. Ein ambitionierter Plan, denn  die Dreharbeiten haben noch gar nicht begonnen.

Ab dem 18. Dezember 2020 wird Tom Holland als junger Nathan Drake im großen Stil auf actionreiche Schatzsuche gehen. Diesen Termin für den US-Kinostart von "Uncharted" hat Sony Interactive Entertainment nun bekannt gegeben (via The Hollywood Reporter).

Das bedeutet im gleichen Zuge, dass die Dreharbeiten bald starten dürften. Inklusive Vorbereitung, Dreh und Postproduktion ist das ein ziemlich straffer Zeitplan für alle Beteiligten.

Der steinige Weg von "Uncharted"

Zwischenzeitlich sah es danach aus, dass es die Videospiel-Verfilmung nie ins Kino schaffen würde. Seit nun mehr zwei Jahren ist bekannt, dass Tom Holland die Hauptrolle übernehmen wird. Das ist jedoch die einzige Konstante, denn auf dem Regieposten herrscht rege Fluktuation.

Erst im Januar wurde ein weiteres Mal der Regisseur getauscht. Nun soll es Dan Trachtenberg richten – nachdem zuvor David O. Russell ("Silver Linings"), Neil Burger ("Ohne Limit"), Seth Gordon ("Kill the Boss") und Shawn Levy ("Stranger Things") zu- und wieder abgesagt hatten. 

Kaum Infos zur Verfilmung mit Tom Holland

Viel hat Sony bisher nicht über die Story der "Uncharted"-Verfilmung verraten. Klar ist nur, dass es um einen noch jungen Nathan Drake gehen wird. Nicht einmal die Namen weiterer beteiligter Schauspieler wurden genannt. Dass Bryan Cranston in die Videospiel-Verfilmung involviert sein wird, ist nach wie vor ein Gerücht.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Uncharted-Film

close
Bitte Suchbegriff eingeben