News

Und Abflug! Drehbeginn und Drehorte von "Star Trek 4" enthüllt?

Was bedeutet der Drehstart von "Star Trek 4" für die Besetzung?
Was bedeutet der Drehstart von "Star Trek 4" für die Besetzung? (©picture alliance/Everett Collection 2018)

Langsam aber sicher werden die Rahmendetails zu "Star Trek 4" konkreter. Jetzt wurde offenbar nicht nur der geplante Drehbeginn, sondern auch mögliche Drehorte enthüllt. Was wiederum einige Rückschlüsse auf die eine oder andere Casting-Option zulässt.

Wie Omega Underground erfahren haben will, sollen die Dreharbeiten zu "Star Trek 4" im Januar 2019 beginnen. Als Drehorte sind dem Portal zufolge aktuell Großbritannien und Atlanta im US-Bundesstaat Georgia im Gespräch.

Gute Nachrichten für "The Walking Dead"-Fans

Beides sind gute Nachrichten für "The Walking Dead"-Fans, denn es bedeutet, dass sich der Drehplan des Sternen-Sequels nicht (oder nicht allzu sehr) mit den Dreharbeiten zur Zombie-Serie überschneiden dürfte. Michonne-Darstellerin Danai Gurira, die sich aktuell in Verhandlungen über eine Beteiligung an "Star Trek 4" befindet, könnte also potenziell beide Produktionen unter einen Hut bekommen. Umso mehr, wenn das Sci-Fi-Abenteuer tatsächlich in Atlanta landet, quasi in direkter Nachbarschaft zu "TWD".

Nach neuesten Casting-Aufrufen zu urteilen käme für Gurira dabei sowohl eine Rolle als weiblicher Hauptbösewicht des Sequels als auch als zusätzliche Heldin infrage.

"Star Trek 4" ohne Zoe Saldana?

Für Zoe Saldana wiederum, die in den bisherigen "Star Trek"-Filmen als Nyota Uhura zu sehen war, könnte ein Drehbeginn im Januar problematisch werden. Wie Hauptdarsteller Chris Pratt vor Kurzem bestätigte, soll nämlich auch "Guardians of the Galaxy Vol. 3" im Januar 2019 mit den Dreharbeiten beginnen. Zwar soll das "Guardians"-Sequel ebenfalls in Atlanta haltmachen, doch alles hängt davon ab, wann und wie umfangreich Saldana für welche Produktion eingespannt wäre.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben