News

"Venom": Riz Ahmed ist für Rolle im Marvel-Ableger im Gespräch

Riz Ahmed ist als Co-Star für Tom Hardy in "Venom" im Gespräch.
Riz Ahmed ist als Co-Star für Tom Hardy in "Venom" im Gespräch. (©picture alliance / AP / Invision 2017)

Lange Zeit war Hauptdarsteller Tom Hardy das einzige bestätigte Mitglied im Cast des kommenden "Spider-Man"-Spin-offs "Venom", doch dies könnte sich nun ändern. Der Brite Riz Ahmed, bekannt aus Hollywood-Produktionen wie "Rogue One: A Star Wars Story" oder der gefeierten Mini-Serie "The Night Of", soll sich zurzeit in Verhandlungen mit Sony befinden.

Welche Rolle Riz Ahmed in "Venom" übernehmen könnte, sickerte bislang nicht durch. Dies dürfte vor allem dem Umstand geschuldet sein, dass der Schauspieler sich erst in einer frühen Gesprächsphase mit dem Studio Sony Pictures befindet, wie Variety zu berichten weiß. Das Branchenmagazin will allerdings erfahren haben, dass Ahmed für den Part eines durchaus bekannten Charakters aus den Marvel-Comics infrage kommt. Bestätigt wurde dieses Gerücht von offizieller Seite jedoch nicht.

2018 kämpft Venom gegen Carnage

Ob Riz Ahmed an "Venom" beteiligt sein wird oder nicht, dürfte sich allerdings in Kürze herausstellen. Schließlich setzte Sony den Produktionsbeginn bereits für den Herbst 2017 an. Der Kinostart ist für Oktober 2018 geplant. Dann soll der außerirdische Symbiont Venom erstmals selbst im Mittelpunkt einer Leinwand-Adaption stehen – Spidey wird im Spin-off hingegen nicht auftauchen. Stattdessen bekommt es der Alien aller Voraussicht nach mit Serienmörder Cletus Kasady zu tun, der mithilfe eines Ablegers von Venom selbst zum Schurken Carnage wird.

Keine Zusammenarbeit mit Marvel

Anders als zuletzt bei "Spider-Man: Homecoming" tut sich Sony für "Venom" nicht mit den Marvel Studios zusammen. Der Zusammenstoß des parasitären Aliens mit Carnage wird demnach außerhalb des MCU angesiedelt sein. Jegliche Spekulationen, dass es dennoch zu Überschneidungen mit dem jüngsten "Spider-Man"-Blockbuster kommen könnte, räumte Marvel-Boss Kevin Feige höchstpersönlich aus. Er bezeichnete "Venom" als "reines Sony-Projekt".

"Venom" soll voraussichtlich am 4. Oktober 2018 in den deutschen Kinos starten.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben