News

"Vergiss mein nicht": Der Kultfilm geht bald in Serie

Kate Winslet und Jim Carrey werden in der Serienadaption mit großer Wahrscheinlichkeit nicht zu sehen sein.
Kate Winslet und Jim Carrey werden in der Serienadaption mit großer Wahrscheinlichkeit nicht zu sehen sein. (©Facebook/EternalSunshineMovie 2016)

Und weiter geht es mit dem Trend, aus erfolgreichen Filmen entsprechende Serien zu adaptieren. Als Nächstes bekommt das oscarprämierte Liebesdrama "Vergiss mein nicht" von 2004 eine Verjüngungskur verpasst.

Dabei wird der Produzent des Filmes Steve Golin auch die Produktion der Serie in Angriff nehmen, wie The Hollywood Reporter berichtet. Seine Produktionsfirma "Anonymous Content" ist gemeinsam mit "Universal Cable Productions" an dem Projekt beteiligt, das Skript wird vermutlich aus der Feder von Zev Borow ("Chuck", "Forever") stammen. Allerdings befindet sich die Serienadaption zu "Vergiss mein nicht" noch im Anfangsstadium.

"Vergiss mein nicht": Eindrucksvolle Erinnerungs-Visualisierungen

In "Vergiss mein nicht" – oder dem poetischeren Originaltitel "Eternal Sunshine of the Spotless Mind" – steht ein Pärchen im Mittelpunkt, das sich nach ihrer gescheiterten Beziehung dazu entscheidet, die jeweiligen Erinnerungen an den anderen auslöschen zu lassen. Sie merken aber schnell, dass sich Gefühle nicht ausradieren lassen. Besonders auf visueller Ebene sind die Erinnerungen der Protagonisten eindrucksvoll umgesetzt. Auch Jim Carrey, der in einer seiner wenigen ernsten Rollen glänzt, und Kate Winslet, die mit dem Film ein für alle Mal ihr "Titanic"-Image abstreift, machen den Film so sehenswert. In Nebenrollen sind Elijah Wood ("Herr der Ringe") und Kirsten Dunst ("Melancholia") zu sehen.

Bleibt zu hoffen, dass die Serienadaption sich des Stoffes mit derselben zarten Behutsamkeit annimmt wie der Film. In diesem frühen Entwicklungsstadium gibt es leider noch keine Informationen zur Besetzung der Serie.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben