News

Verschoben! "X-Men: Dark Phoenix" & "Gambit" bekommen neue Kinostarts

Der "X-Men"-Film um Jean Grey (Sophie Turner) verspätet sich – und ist damit nicht allein.
Der "X-Men"-Film um Jean Grey (Sophie Turner) verspätet sich – und ist damit nicht allein. (©Twentieth Century Fox Film Corporation 2017)

Der Phönix hebt erst später ab: "X-Men: Dark Phoenix" ist vom zuständigen Filmstudio Fox offenbar von Februar auf Juni 2019 verschoben worden. Einige andere Filme werden ebenfalls verlegt – darunter ein weiterer mit Superheld.

20th Century Fox gibt eine Runde neue Kinostart-Termine aus: Die Anime-Verfilmung "Alita: Battle Angle", die eigentlich am 21. Dezember 2018 starten sollte, kommt jetzt erst am 14. Februar 2019 in die US-Kinos. Aber da sollte doch "X-Men: Dark Phoenix" starten!

"Dark Phoenix" startet erst am 7. Juni 2019

Der Mutanten-Blockbuster muss weichen und flimmert nun erst ab dem 7. Juni 2019 über die Leinwand, wie Deadline berichtet. Das ist besonders ärgerlich für alle wartenden Fans, die über die erste Verschiebung des großen Finales der "X-Men"-Prequels wenig erfreut waren: Ursprünglich sollte er noch im November dieses Jahres starten, Nachdrehs machten aber den Februar-Termin erforderlich.

"Gambit" auf 2020 verlegt

Die Verschiebungs-Welle trifft auch einen weiteren Superhelden-Film aus dem "X-Men"-Universum: "Gambit" mit Channing Tatum in der Hauptrolle war eigentlich für den 6. Juni 2019 im Release-Kalender von 20th Century Fox vorgesehen. Da das Projekt bislang kaum mehr als eine Idee auf dem Papier zu sein scheint und noch gar keinen Regisseur hat, kommt die Bekanntgabe eines neuen angepeilten Kinostarts aber nicht überraschend: Der 13. März 2020 soll es nun sein – wir werden sehen, ob es dabei bleibt.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben