menu

Vom Game zum Film: Sega bringt "Yakuza" auf die Leinwand

Yakuza 6: Song of life
Nach den Konsolen erobert Kazuma Kiryu nun auch die Leinwand. Bild: © Sega 2018

Der Spieleentwickler und Publisher Sega hat sich für eine Filmumsetzung der eigenen Videospielreihe "Yakuza" mit 1212 Entertainment und Wild Sheep Content zusammengetan. Erik Barmack, Reberto Grande und Joshua Long sollen die Produktion des Films übernehmen. Einen Schreiber für das Drehbuch gibt es momentan noch nicht.

Die "Yakuza"-Reihe zählt neben "Sonic The Hedgehog" zu Segas meistverkauften Games. Das erste "Yakuza"-Game erschien 2005 für die PlayStation 2. Mittlerweile gibt es sieben Sequels und acht Spin-offs auf verschiedenen Gaming-Plattformen. Die Spielreihe dreht sich um Kazuma Kiryu, ein Mitglied des Tojo-Clans der Yakuza.

Im ersten Spiel wird Kazuma nach einer zehnjährigen Haftstrafe aus dem Gefängnis entlassen. Er hatte die Schuld für ein Verbrechen, das sein bester Freund Akira begangen hat, auf sich genommen. Nach seiner Entlassung muss Kazuma feststellen, dass sich Tokyo in den vergangenen zehn Jahren ziemlich verändert hat. Bei seinem alten Clan ist er nicht mehr willkommen, beim Machtkampf der verfeindeten Yakuza-Clans mischt er aber dennoch ordentlich mit.

"Yakuza" vereint Gangster-Thriller und Comedy-Elemente

Die "Yakuza"-Reihe ist bei Gamern besonders wegen ihrer guten Story, den abgedrehten Charakteren und dem einzigartigen Setting, dem Nachtleben von Tokyo, beliebt. Außerdem vermittelt die Serie Einblicke in die Geschichte, den Alltag und den Kodex der Yakuza, überrascht aber auch immer wieder mit Comedy-Elementen.

In einem Statement von 1212 Entertainment, das Variety vorliegt, heißt es: "'Yakuza' bietet uns eine Spielwiese, auf der wir spannende Geschichten mit komplexeren Charakteren in einer einzigartigen Umgebung erzählen können, die das Publikum in dieser Form noch nie gesehen hat. Die Saga um Kazuma Kiryu hat einen filmischen Reiz – eine Mischung aus Action mit Comedy-Ausbrüchen, multiple konvergierende Handlungsstränge und eine packende Reise Richtung Erlösung."

Es gab bereits einen "Yakuza"-Film

Wer sich ein wenig im "Yakuza"-Universum auskennt, weiß womöglich, dass es bereits einen Film über die Videospielreihe gibt. Der Gangster-Thriller aus dem Jahr 2007 trägt den Namen "Like a Dragon". Die Regie führte damals Takashi Miike, der für seine abgedrehten Slasher-Filme wie "Ichi the Killer" bekannt ist.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Videospielverfilmung

close
Bitte Suchbegriff eingeben