menu

"Walking Dead"-Star Norman Reedus gesteht: "Ich bin ein Putzteufel"

Norman Reedus kennen die meisten aus seiner Rolle in "The Walking Dead". Dabei ist er schon viel länger im Geschäft. Wie er einst entdeckt wurde, warum er schon mal ein Auge verloren hat und dass er ein echter Putzteufel ist, verrät er in einem neuen Video.

Für Wired reagiert "The Walking Dead"-Star Norman Reedus auf die häufigsten Google-Suchanfragen zu seiner Person und beantwortet dabei die brennendsten Fragen der Fans. So kommt heraus, dass er seine Karriere einer Party zu verdanken hat, auf der er ziemlich betrunken herumgebrüllt hat. Nach dieser lautstarken "Showeinlage" wurde er gefragt, ob er nicht in einem Theaterstück mitspielen möchte. Gesagt, getan. Im Publikum saß dann glücklicherweise eine Agentin, die ihm zu weiteren Rollen verhalf – unter anderem im Spielfilm "Mimic" von Guillermo del Toro.

Norman Reedus ist titanverstärkt

Und ja, Norman Reedus hat tatsächlich schon mal eines seiner Augen verloren. Das erwähnt er ganz beiläufig, als er auf die Frage reagiert, warum er meistens eine Brille trägt. "Ich habe sehr empfindliche Augen", erklärt der "The Walking Dead"-Star zunächst. Dann erklärt er: "Ich hatte einen Autounfall in Berlin vor etwas über zehn Jahren. Mich hat ein Truck erwischt und ich bin durch die Autoscheibe geflogen und dabei ist mir mein Auge herausgeploppt."

Als die Ärzte ihn wieder zusammenflickten, haben sie seine Augenhöhle mit Titan verstärkt und um die Nase herum "habe ich immer noch ein paar Schrauben". Seit diesem Unfall hat Norman Reedus Probleme mit zu grellem Licht.

"Ich habe fünf Saugroboter"

Außerdem gesteht Norman Reedus: Er ist ein Ordnungs- und Hygienefanatiker. In seinem Kühlschrank muss alles am rechten Platz stehen und er räumt permanent hinter seiner Katze her, die sich überall übergibt. "Ich bin ein echter Putzteufel."

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Schauspieler

close
Bitte Suchbegriff eingeben