menu

"WandaVision" wird wie ein "Actionfilm gemischt mit Sitcoms"

WandaVision
Glaubt man dem Cast, dann wird "WandaVision" schräg, actiongeladen und nostalgisch zugleich. Bild: © Marvel Studios 2020

Noch immer hat "WandaVision" keinen genauen Starttermin. Dabei hieß es zuletzt, die Marvel-Serie werde noch 2020 auf Disney+ starten. Um die Fans bei Laune zu halten, geben die "WandaVision"-Darsteller immer wieder neue Details bekannt, die Lust auf mehr machen. So nun auch Teyonah Parris.

Teyonah Parris wird mit der kommenden "WandaVision"-Serie ihren Einstand im Marvel Cinematic Universe feiern. Sie spielt die erwachsene Monica Rambeau, ein Charakter, der als Kind bereits in "Captain Marvel" zu sehen war.

Im Interview mit The Undefeated (via ScreenRant) spricht Teyonah Parris nun erstmals über ihre neue Rolle. "Ich bin so glücklich, ein Teil dieses Universums zu sein. Und Monica Rambeau zu sein, sie ist so ein knallharter Charakter in den Comics. Ich kann es einfach nicht fassen, dass das passiert", schwärmt die Schauspielerin. Zur Serie selbst erklärt Parris: "Das ist ein hundertprozentiger Actionfilm gemischt mit Sitcoms – es ist wild." Ihrer Meinung nach, werden die Fans eine Menge Freude an "WandaVision" haben.

Wilde Serie, wilder Cast

In "WandaVision" gibt es ein Wiedersehen mit Wanda Maximoff und Vision, gespielt von Elizabeth Olsen und Paul Bettany. Das Superheldenpaar lebt in der neuen Serie ein malerisches Vorstadtleben – blöd nur, dass Vision eigentlich schon während der Ereignisse in "Avengers: Infinity War" sein Leben ließ. Schnell wird klar: Diese Welt ist zu schön, um wahr zu sein.

Neben Teyonah Parris, die 2021 auch im Horrorfilm "Candyman" zu sehen sein wird, übernehmen Kat Dennings ("Thor"), Randall Park ("Ant-Man and the Wasp"), Kathryn Hahn ("Bad Moms"), Jolene Purdy ("Orange Is The New Black") und Debra Jo Rupp ("Die wilden Siebziger") weitere Rollen in "WandaVision".

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema WandaVision (Serie)

close
Bitte Suchbegriff eingeben