Warner wagt sich an "Lobo": Kommt der nächste DC-Film von Michael Bay?

Hoffentlich verwandelt Michael Bay Lobos Motorrad nicht in einen Alien-Roboter.
Hoffentlich verwandelt Michael Bay Lobos Motorrad nicht in einen Alien-Roboter. (©Paramount Pictures Germany 2017)
Jutta Peters Wartet noch immer auf ihren Brief aus Hogwarts. Erwägt alternativ eine Laufbahn bei den Avengers.

Um im Kinokassen-Kampf mit Konkurrent Marvel doch noch mithalten zu können, scheint DC nun schwere Geschütze aufzufahren. Der Comic-Gigant will seinen eigenen Deadpool ins Rennen schicken: Weltraum-Kopfgeldjäger Lobo. Und es kommt noch härter, denn der Film um den brutalen Antihelden soll von keinem Geringeren als "Transformers"-Schöpfer Michael Bay inszeniert werden.

Dieser DC-Film könnte im wahrsten Sinne des Wortes ein Knaller werden. Die Karriere von Filmemacher Michael Bay ("Transformers 5: The Last Knight") beruht hauptsächlich auf dessen Hang zu gewaltigen Explosionen – ein Faible, den er durchaus mit dem Präsi alias Comic-Antiheld Lobo teilt. Somit erscheint es gar nicht allzu abwegig, dass das Filmstudio Warner Bros. aktuell Gespräche mit Bay führt, damit dieser einen der wohl prolligsten und gewalttätigsten aller DC-Charaktere auf die Leinwand bringt.

Michael Bay hat bereits Ideen für den Präsi

Laut The Wrap hat Michael Bay schon einige Anmerkungen zum Skript beigesteuert. Um sicherzugehen, dass der potenzielle Regisseur zufrieden ist und um einen Kinohit noch etwas wahrscheinlicher zu machen, soll Warner nun "Wonder Woman"-Autor Jason Fuchs mit den Änderungen am Drehbuch beauftragt haben.

Verfräggt nochmal! "Lobo" als Antwort auf "Deadpool"

Für alle, die die "Lobo"-Comics nicht kennen, sei gesagt: Von Political Correctness und Selbstlosigkeit hat der Alien-Söldner sicher noch nie etwas gehört und überhaupt metzelt er nur allzu gerne zahlreiche Gegner nieder, während er mit viel schwarzem Humor Sprüche klopft. Das kommt Dir bekannt vor? Klar, denn den Berichten zufolge, wollen DC und Warner eigentlich nur den "Deadpool"-Marvel-Filmen von Fox den Rang ablaufen. Ein R-Rating sollte demnach vorprogrammiert sein.

Wann der DC-Film in die Kinos kommen soll, ist noch unklar.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Primetime

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben