menu

Weiter geht's: Jetzt mischt auch Jack Black im "Borderlands"-Film mit

Jack Black stand bereits in "Jumanji: Willkommen im Dschungel" mit Kevin Hart vor der Kamera – in "Borderlands" feiern sie ihre Reunion.
Jack Black stand bereits in "Jumanji: Willkommen im Dschungel" mit Kevin Hart vor der Kamera – in "Borderlands" feiern sie ihre Reunion. Bild: © Sony Pictures 2017

Schlag auf Schlag! Nachdem erst vor wenigen Tagen bekannt wurde, dass Jamie Lee Curtis in der "Borderlands"-Verfilmung mitmischt, gibt's nun einen weiteren Neuzugang: Jack Black.

Allerdings bekommen wir Jack Black nicht direkt zu Gesicht, sondern nur auf die Ohren – sofern wir die Verfilmung im Original schauen. Jack Black wird nämlich Claptrap seine Stimme leihen – dem nervtötenden, stets plappernden Roboter, der die Spieler in der "Borderlands"-Reihe begleitet.

"Borderlands"-Maskottchen im Film dabei

Jack Black, der vor allem für sein komödiantisches Talent bekannt ist, scheint genau der Richtige für Claptrap zu sein. Immerhin ist der für seinen überdrehten Charakter und Prahlereien bekannt. Der eine oder andere derbe Ausdruck rutscht ihm auch schon mal über die blechernen Lippen.

Eli Roth begeistert über erneute Zusammenarbeit mit Jack Black

Es sieht ganz so aus, als versammle Regisseur Eli Roth langsam, aber sicher den Cast aus seinem zuletzt gedrehten Film "Das Haus der geheimnisvollen Uhren" um sich. Darin hat nämlich nicht nur Jack Black mitgespielt, sondern auch Cate Blanchett, die bereits vor einer Weile zum "Borderlands"-Cast gestoßen ist.

"Ich freue mich sehr, wieder mit Jack Black zusammenzuarbeiten, dieses Mal in der Aufnahmekabine", wird Eli Roth aus einem Statement (via IGN) zitiert. "Claptrap ist der lustigste Charakter im Spiel und Jack ist perfekt, um ihn auf die große Leinwand zu bringen."

Noch ist unbekannt, wann mit einem Kinostart von "Borderlands" zu rechnen sein kann.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Videospielverfilmung

close
Bitte Suchbegriff eingeben