menu

Wer ist wieder da? "Inspektor Gadget" kehrt als Realverfilmung zurück

Inspektor Gadget
Da werden Kindheitserinnerungen wach: "Inspektor Gadget" lief ab 1988 in Deutschland.

"Wer ist wieder da? Inspektor Gadget!" Wer bei diesem Satz das Lied aus dem Intro der gleichnamigen Serie im Kopf hat, darf sich freuen: Die beliebte Zeichentrickfigur aus den 1980er-Jahren kehrt als Realverfilmung zurück.

Es gibt wohl kein Intro, dessen Einstieg passender sein könnte, als das von "Inspektor Gadget". Doch was darin gesungen wird, ist Programm: Der Cyborg-Polizeiinspektor wird laut The Hollywood Reporter bald sein Comeback feiern.

Profis am Werk

Zwei Produzenten-Profis von Walt Disney Studios nehmen sich der Realverfilmung an: Dan Lin und Jonathan Eirich. Die beiden zeichnen auch für die "Aladdin"-Neuverfilmung verantwortlich. Das Drehbuch werden Mikey Day und Streeter Seidell verfassen, die hauptsächlich Sketche für "Saturday Night Live" schreiben.

Nicht die erste Realverfilmung

Die geplante Realverfilmung wäre nicht der erste Versuch, "Inspektor Gadget" mit echten Schauspielern auf die Leinwand zu bringen: 1999 schlüpfte Matthew Broderick in die Rolle des Polizeiinspektors. Allerdings kam diese Realverfilmung nicht allzu gut an. Auf IMDb hält der Film einen Metascore von 36/100, auf Rotten Tomatoes kommt er nur auf 21 Prozent. Und trotzdem gab es 2003 noch ein Sequel – allerdings ohne Broderick.

Exklusiv für Disney+?

Lin und Eirich wollen es nun offenbar besser machen und "Inspektor Gadget" ein würdiges Remake spendieren. Ob der Film am Ende allerdings auf die Leinwand kommt oder möglicherweise als Exklusivtitel für den neuen Streamingdienst Disney+ erscheint, ist noch unklar. Die beiden Drehbuchautoren Day und Seidell sind auch für das geplante "Kevin – Allein zu Haus"-Remake zuständig, das es nur über den Streamingdienst zu sehen geben wird.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Realverfilmung

close
Bitte Suchbegriff eingeben