News

"Westworld": Staffel 2 wird "metaphysisch"

Bekommt der Mann in Schwarz (Ed Harris) es in Staffel 2 von "Westworld" mit göttlichen Mächten zu tun? Auf jeden Fall wird er wohl seinen Hut aufbehalten.
Bekommt der Mann in Schwarz (Ed Harris) es in Staffel 2 von "Westworld" mit göttlichen Mächten zu tun? Auf jeden Fall wird er wohl seinen Hut aufbehalten. (©Facebook/WestworldHBO 2016)

Wie geht es weiter mit "Westworld"? Während genaue Details zu Staffel 2 des HBO-Hits bisher nicht durchgesickert sind, schürt ein Produzent der Show die Neugier und deutet an, dass in den neuen Folgen wohl nicht alles mit rechten Dingen zugehen wird.

Im vergangenen Jahr begeisterte "Westworld" Science-Fiction-Fans rund um den Globus mit seiner Was-wäre-wenn-Story um einen futuristischen Freizeitpark, der von menschenähnlichen Robotern bevölkert wird. Auch Staffel 2 der Serie wird dem Publikum sicherlich wieder einige Rätsel zu knacken geben. Vielleicht mischen sich sogar überirdische Mächte ins Geschehen ein.

Unerklärliche Ereignisse und viele Geheimnisse in Staffel 2

Eine entsprechende Andeutung machte nun Roberto Patino, der als ausführender Produzent an "Westworld" mitarbeitet. "Es wird eine Story geben, die an einigen Punkten metaphysisch werden wird", teilte er laut dem Magazin IGN bei einer Podiumsdiskussion im Rahmen des Serien-Festivals PaleyFest mit. Abgesehen von diesem kleinen Infofetzen über die Fortsetzung der Serie hielt nicht nur Patino dicht, sondern auch die ebenfalls anwesenden Showrunner (und Eheleute) Jonathan Nolan und Lisa Joy. Nolan wollte nicht einmal verraten, wann die Dreharbeiten zu Staffel 2 beginnen.

"Westworld": Düstere Version eines Kinderliedes

Zu der in Staffel 1 angedeuteten Möglichkeit einer Verlagerung der Serie vom Wilden Westen in die japanisch inspirierte "Samurai World" meldete sich immerhin Ed Harris zu Wort: Sein Charakter, der Mann in Schwarz, werde sich treu bleiben und das Cowboy-Outfit auf keinen Fall gegen eine Samurairüstung eintauschen. "Samurai tragen keine Hüte", so der Schauspieler.

Lisa Joy gab schließlich noch einen Hinweis zur musikalischen Gestaltung von Staffel 2: "Wir haben ein  kleines Mädchen zu Hause und verbringen deshalb viel Zeit mit Kinderfilmen. Einer davon hat sich als musikalisch ungemein inspirierend herausgestellt. Rechnet also mit einem kleinen Gruß an einen sehr unschuldigen und fröhlichen Song, den wir nehmen und in eine sehr dunkle Version umwandeln werden – nur um unsere Tochter zu traumatisieren!" Wenn "Westworld" 2018 fortgesetzt wird, sollten Musik-Fans also besonders gut hinhören.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben