News

"Westworld" wird in Staffel 3 von Aaron Paul aufgemischt

Der will doch nur spielen – und zwar mit den anderen im "Westworld"-Park!
Der will doch nur spielen – und zwar mit den anderen im "Westworld"-Park! (©Sony Pictures Home Entertainment 2018)

"Westworld" wurde jüngst nicht nur um Staffel 3 verlängert, sondern erhält auch noch prominenten Zuwachs. "Breaking Bad"-Star Aaron Paul wird in den neuen Folgen mitmischen und den Androiden Feuer unterm Hintern machen – oder sogar selbst zu einem werden.

Denn genau genommen wissen wir, dass wir gar nichts wissen. Wen Aaron Paul in "Westworld" spielen wird, wurde nämlich nicht verraten. Deadline verkündete lediglich, dass er für Staffel 3 engagiert wurde.

Wichtige "Westworld"-Rolle in Staffel 3

Immerhin will Deadline-Redakteurin Nellie Andreeva erfahren haben, dass Aaron Paul keine kleine Rolle bekommen hat, sondern als wichtige Figur gehandelt wird. Auf welcher Seite er stehen wird, ob Mensch oder Android, ob gut oder böse – dazu kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts gesagt werden.

Er will doch nur spielen ...

Inzwischen hat sich allerdings Aaron Paul auf Instagram zu seinem "Westworld"-Engagement geäußert. Er scheint sich sichtlich zu freuen, dass die Katze endlich aus dem Sack ist und er die Neuigkeit nicht mehr für sich behalten muss. "Danke an Jonah [Nolan] und Lisa [Joy] und all die Leute von 'Westworld', dass ihr es mir erlaubt, in eurem Park zu spielen", kommentierte er sein Foto.

Vielbeschäftigter Schauspieler

Die meisten werden Aaron Paul aus der preisgekrönten Serie "Breaking Bad" kennen, in der er den Crystal-Meth-Koch und Drogendealer Jesse Pinkman verkörpert hat. Neben einigen Kinofilmen (darunter "Need for Speed" und "Central Intelligence") war er auch in der Amazon-Serie "The Path" zu sehen. Darin spielte er einen labilen Familienvater, der mithilfe einer dubiosen Sekte wieder auf den rechten Weg zu kommen versucht.

Bevor es an die "Westworld"-Dreharbeiten geht, bekommen wir Aaron Paul aber auch noch in der Apple-Serie "Are You Sleeping" zu sehen, die im kommenden Jahr als Original-Content beim Streamingdienst starten soll.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben