News

Wiedersehen mit Jason Bourne? "Treadstone" geht in Serie

Das "Jason Bourne"-Universum wird im Serienformat ausgebaut.
Das "Jason Bourne"-Universum wird im Serienformat ausgebaut. (©Jasin Boland/Universal Pictures 2018)

Der Auftrag ist noch nicht beendet. Nachdem das "Jason Bourne"-Universum in inzwischen fünf Kinofilmen ausgelotet wurde, geht das Franchise nun in Serie. Im Spin-off "Treadstone" wird hinter die Kulissen des CIA-Geheimprogramms, das Menschen zu Killermaschinen macht, geblickt.

Der Sender USA Network hat dabei offenbar solches Vertrauen in die Serie, dass kein Serienpilot, sondern gleich eine ganze Staffel bestellt wurde, wie The Hollywood Reporter berichtet.

Kein Jason Bourne im Serien-Spin-off

Der Name Treadstone dürfte den meisten Zuschauern schon aus den Filmen bekannt sein. Es bezeichnete ein unter strengster Geheimhaltung durchgeführtes CIA-Programm, in dem Agenten durch Verhaltensmodifikationen in hocheffiziente Auftragsmörder verwandelt wurden. Jason Bourne selbst wird leider nicht im Serien-Spin-off auftauchen. Dafür aber andere Agenten. Die offizielle Synopsis der Serie liest sich laut Collider folgendermaßen:

"Von einem Produzenten des Bourne-Franchise erforscht 'Treadstone' die Ursprünge und aktuellen Einsätze des CIA-Geheimprogramms, das als Treadstone bekannt ist – einer verdeckten Operation, die ihre Agenten mithilfe von Verhaltensmodifikationen in nahezu unaufhaltbare, unmenschliche Attentäter verwandelt. Die Serie folgt den Schläferagenten auf der ganzen Welt, als sie auf mysteriöse Weise 'erwachen', um ihre tödliche Mission wiederaufzunehmen."

"Treadstone " soll "groß und mutig" werden

Die Produktion von "Treadstone" soll 2019 unter der Aufsicht von Tim Kring starten, der als Erfinder der Heldenserie "Heroes" schon Erfahrung mit übermenschlichen Serienplots haben dürfte. Er wird zudem für das Skript verantwortlich sein. USA Network möchte mit der Serie sein "großes, mutiges" Programm ergänzen. "(...) Und was könnte größer und mutiger sein als die 'Treadstone-Mythologie'", schwärmte Chris McCumber, Präsident von NBCUniversal Cable Entertainment zu dem auch USA Network gehört. 

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen