News

Will Smith spielt DC-Supersöldner Deadshot in Solo-Spin-off

Deadshot (Will Smith) bekommt demnächst einen eigenen Film.
Deadshot (Will Smith) bekommt demnächst einen eigenen Film. (©Warner Home/Clay Enos 2016)

In "Suicide Squad" war Will Smith erstmals als moralisch flexibler Söldner Deadshot auf der Leinwand zu sehen. Ein geplantes Spin-off soll den DC-Charakter demnächst in den Mittelpunkt eines eigenen Films stellen.

Positioniert sich DC mit Helden von der dunklen Seite gegen die Konkurrenz? Es sieht ganz danach aus: Nach dem finanziell erfolgreichen Ensemble-Film "Suicide Squad", in dem ein Team von Schurken die Hauptrolle übernahm, plant der Comicverlag offenbar ein Spin-off, das sich um Will Smiths Charakter Deadshot drehen soll.

Will Smith bekommt Solofilm als Scharfschütze

Der Scharfschütze mit dem Adlerauge war in "Suicide Squad" neben Margot Robbies quirliger Psychopathin Harley Quinn einer der größten Sympathieträger des Films und trotz des Team-Ansatzes am ehesten eine Art Hauptfigur. Wie das Branchenmagazin The Hollywood Reporter berichtet, sind die Pläne für das Deadshot-Spin-off allerdings noch nicht allzu weit gediehen: Weder Details über das Team vor und hinter den Kulissen, noch über die Story oder ein mögliches Releasedatum sind bisher bekannt. Dass Will Smith wieder in die Rolle des Hauptcharakters schlüpfen wird, kann aber wohl angenommen werden – schließlich möchte DC sein Filmuniversum nach dem Vorbild von Marvel ausbauen und benötigt dafür eine gewisse Kontinuität in den Figuren.

Für die Karriere: "Suicide Squad" statt "Independence Day 2"

Will Smith dürfte ein Spin-off um "seinen" Söldner ganz recht kommen. Denn wie er kürzlich in einem Interview erzählte, sieht er das Mitwirken im Comicuniversum als Chance, Neues zu wagen. Deshalb verzichtete er für seine Rolle in "Suicide Squad" sogar auf ein Mitwirken an "Independence Day 2" – der Fortsetzung des Films, der ihn 1996 zum internationalen Superstar gemacht hatte. "Ich hatte beide Drehbücher vor mir und musste mich für eines entscheiden", so Smith gegenüber dem Magazin Entertainment Weekly. "'Suicide Squad' war eine Wahl, mit der ich mich weiterentwickeln konnte, statt mich an vergangene Erfolge zu klammern. Ich will aggressiv vorangehen und neue Dinge ausprobieren."

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben